FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

VH - Voraushelfer-Einsatz
15.01.2022 um 12:15 Uhr
Mernes
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 20:41 Uhr
Bad Soden - Bahnstrecke Fulda-Frankfurt
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 14:36 Uhr
Bad Soden (Sprudelallee)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:31 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:11 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 129

Gestern 230

Monat 8292

Insgesamt 962310

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:

20.01.2022

863,4 !
Eskalationsstufe 5/5
schwarz (über 200)

Belegte Intensivbetten Hessen: 223
(Stufe 1 erreicht!)
Hospitalisierungs-Inzidenz:
4,24

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Herzlich willkommen 2020 001

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

AED Standorte 2020 001

Sammelstellen für Weihnachtsbäume 2022

Stadt BSS Weihnachtsbaum Sammelstellen 2022 002

Freitag, 21.01.2022   |   8 - 16 Uhr: 
Salmünster, Bauhof

Samstag, 22.01.2022   |   8 - 15 Uhr:
Salmünster, Bauhof
Eckardroth, Sportplatz
Mernes, Festplatz

Mehr Infos

 

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

FF_Ahl_-_Uebernahme_in_Einsatzabteilung_2012-001Die Freiwillige Feuerwehr Ahl hatte am Freitagabend, 20. Januar 2012 ihre Jahreshauptversammlung. Dabei wurden Steven Viel und Patricia Habenstein von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch und guten Dienst. Alle Vorstandsmitglieder wurden meist einstimmig wiedergewählt. Vorgestellt wurde außerdem das Konzept für das neue Mannschaftstransportfahrzeug, das spätestens im April diesen Jahres kommen soll. Hierfür wirbt die Feuerwehr um Spender und Sponsoren.

Die Jugendfeuerwehr sucht Verstärkung. Interessierte zwischen 10 und 16 Jahren sind jederzeit willkommen. Die Jugendfeuerwehr trifft sich derzeit freitags um 18 Uhr am Feuerwehrhaus Ahl in der Schulstraße.

Foto: Heribert Seidl (FF Ahl)

1. Vorsitzender Matthias Hummel berichtete von zahlreichen Aktivitäten des Vereins Feuerwehr Ahl im Berichtsjahr 2011. Der Verein zählt 198 Mitglieder, es gibt 8 Jugendfeuerwehr-Mitglieder, 24 Einsatzkräfte (3 Frauen, 21 Männer), 11 Personen in der Alters- und Ehrenabteilung.

Stv. Wehrführer Christian Hummel erläuterte anhand einer zusammengestellten Fundraisingmappe, dass nach langer Suche ein geeignetes und günstiges Fahrzeug der Marke Renault Master (Renault Enders Fulda, Jahreswagen) gefunden wurde, das als Mannschaftstransportfahrzeug ausgerüstet und im März/April in Ahl stehen soll. Hierfür werden noch Spender und Sponsoren gesucht, um alles finanzieren zu können. Der Verein hat 25.000 Euro hierfür in den letzten zwei Jahrzehnten angespart, es werden aber alles in allem mehr als 30.000 Euro benötigt.

Wehrführer Norbert Wiederspahn hatte ebenfalls von vielen Aktivitäten zu berichten und präsentierte vor der Vereinsfahne stolz die Pokale und Auszeichnungen, die die Einsatzabteilung (u.a. 1. Platz beim Feuerwehr-Trail in Hintersteinau, Goldstufe bei der Hessischen Feuerwehrleistungsübung) und die Jugendfeuerwehr im Jahr 2011 errungen hat. Außerdem wurden wieder fleißig Lehrgänge und Seminare besucht und es waren 26 Einsätze und 2 Brandsicherheitsdienste in 2011 zu bestreiten. Seit über einem Jahr rückt die Feuerwehr Ahl wochentags tagsüber mit zu Einsätzen nach Bad Soden aus. Die Zusammenarbeit hat sich hier bewährt. Die Alarmierung finde hierfür allerdings nur über Funkmelder statt, damit man wegen der Sirene keinen Tinitus bekäme, so der Wehrführer. Mit Freuden konnte er die beiden gut ausgebildeten JF-Mitglieder Steven Viel und Patricia Habenstein in die Einsatzabteilung aufnehmen.

Eine traurige Mitteilung hatte Norbert Wiederspahn allerdings auch zu machen: Am heutigen Tag verstarb mit erst 70 Jahren das langjährige Vereinsmitglied (seit 1958) Lothar Hetzel. Lothar war ein ganz aktiver Feuerwehrmann, der von 1981 bis 1984 sogar den Posten des Stellvertretenden Wehrführers begleitete. Er war engagiert beim Bau des Gerätehauses dabei und war immer aktiv dabei. Die Feuerwehr Ahl wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Zum Schluss dankte er seinem Stellvertreter Christian Hummel, dem Florix-Administrator Matthias Hummel und den Aktiven für ihre Unterstützung. Er danke auch ganz herzlich der Alters- und Ehrenabteilung, die die Feuerwehr bei einigen Terminen begleitete. Er bat sie, wieder einen Obmann aus ihren Reihen zu benennen, damit die Kommunikation einfacher werde und sie sich auch öfter treffen können.

Jugendfeuerwehrwart Christian Hummel erzählte in seinem Bericht, dass es nicht immer leicht sei mit den Jugendlichen und dankte der Einsatzabteilung für ihr Verständnis, wenn nicht immer alles an der Stelle und so ordentlich vorgefunden wurde. Er dankte auch seinem Stellvertreter Frank Seidl und dem Betreuer Marius Weber für die reibungslose Zusammenarbeit: "Das klappt hervorragend, ebenso die Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Bad Soden, wofür ich Jugendwart Manfred Möller ausdrücklich danke!" Durch die Zusammenarbeit mit der JF Bad Soden seien auch Freundschaften unter den Jugendlichen entstanden, die auch für die Einsatzabteilung später nützlich sind. 

Die Jugendfeuerwehr traf sich in 2011 73 Mal zu 913,5 Stunden (854,5 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 59 Stunden allgemeine Jugendarbeit). Die Betreuer verbrachten weitere 188 Stunden in Sitzungen und zur Vor- und Nachbereitung.

Zusammen mit Bad Soden nahm man erfolgreich an vier Wettbewerben und einem Gaudi-Wettbewerb teil. Außerdem gab es Spieleabende, ein Fußballspiel, Nassübungen, Eisessen, Rätselabende, eine Gruselnachtwanderung mit Salmünster und Bad Soden sowie natürlich Ausbildung und Nassübungen. Einmal verbanden sie dieses mit einer nützlichen "Straßenreinigung" nach einem Unwetter. 

Dem Kassenwart Reinhold Dietrich wurde von Kassenprüfer Gerhard Bucher (mit Sascha Viel) eine einwandfreie und gute Kassenführung bescheinigt. Der Vorstand wurde auf dessen Antrag einstimmig entlastet.

 

Bürgermeister Lothar Büttner war angetan von dem Engagement der Ahler Feuerwehr. Das "Highlight" sei die Übernahme zweier Jugendlicher in die Einsatzabteilung gewesen. Davon lebe der Brandschutz und die Sicherheit. Er forderte Ortsvorsteher Andreas Sobrino auf, sich ebenfalls um den Nachwuchs für die Feuerwehr zu kümmern. Das sorgte für Erheiterung, da er fragte, ob er das höchstpersönlich in die Hand nehmen müsse ... :-)

Man könne beruhigt in Ahl wohnen: "Ahl funktioniert, es ist eine  Dorfgemeinschaft, die pulsiert und lebt".

Der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Andreas Wenzel hatte ebenfalls nur lobende Worte für die Feuerwehr Ahl. Hier gebe es eine produktive Wehrarbeit und außerdem engagieren sich einige der Ahler Wehr auch für die Gesamtstadt, ob im Pressedienst und der Homepage, für die Standortausbildung oder den Atemschutz. "Manchmal wüsste ich nicht, was ich ohne die Ahler machen würde.", so Wenzel. Er sehe Ahl ganz offen als Vorbild an und sei gerne hier. "Macht genauso weiter."

Auch Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Kleinert stimmte zu und lobte die "wunderbare Jugendarbeit in Ahl", verbunden mit einem Dank an die drei Betreuer.

 

Ehren-Stadtverordnetenvorsteher Ewald Wolf wurde einstimmig zum Wahlleiter gewählt. Er ließ es sich nicht nehmen, den Dank und das Lob zu bestätigen: "Wir fühlen uns in Ahl sicher!"

Alle Kandidaten für die Wahlen kamen diesmal aus der Familie "Wiederwahl", wie Ewald Wolf feststellte:

 

Die Vorstandswahlen:

1. Vorsitzender - Matthias Hummel (einstimmig)

2. Vorsitzender - Peter Wiederspahn (große Mehrheit, 1 Gegenstimme)

Schriftführer - Thorsten Klug (einstimmig)

Kassenführer - Reinhold Dietrich (einstimmig)

Pressewart - Heribert Seidl (einstimmig)

1. Beisitzer - Marion Dietrich (einstimmig)

2. Beisitzer - Marc Peichl (einstimmig)

Qua Amt sind noch Wehrführer Norbert Wiederspahn und in Personalunion der Stellvertreter und Jugendfeuerwehrwart Christian Hummel. Als Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart ist Frank Seidl beratend im Vorstand.


2 Beitragskassierer - Josef Seidl (Oberdorf) und Otmar Walter (Unterdorf) (einstimmig)

2 Kassenprüfer  - Richard Nix und Andreas Sobrino (einstimmig)

 

Richard Nix wurde außerdem für seine 40-jährige treue Mitgliedschaft im Verein geehrt.

 

Beschlossen wurde außerdem:

- Vereinsausflug 2012 zur Saalburg und zum Hessenpark

- Ausrichten des Backhausfestes 2013

- Die Vereinsfahne wird bei Beerdigungen sowohl bei (ehemaligen) Aktiven als auch bei passiven Mitgliedern mitgenommen. Sofern nicht genug Personal zum Tragen da ist, wird sie zumindest in der Kirche und / oder dem Friedhof zur Ehre aufgestellt.

 

Infos: Frank L. Seidl