Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
19.07.2017 um 20:31 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
18.07.2017 um 09:57 Uhr
Marjoß (Hofrasen)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
14.07.2017 um 14:57 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
11.07.2017 um 11:14 Uhr
Bad Soden (Pacificusstraße)
Weiter lesen
BSD - Brandsicherheitsdienst
09.07.2017 um 10:00 Uhr
Mernes (Jossaer Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 127

Gestern 272

Monat 6063

Insgesamt 579526

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 001Am Samstagvormittag, 14. Januar 2017 kam es am Stausee Ahl zu einem Verkehrsunfall, bei dem auch Betriebsmittel ausliefen. Daher wurde um 10.12 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Ein Personenkraftwagen war von Steinau in Fahrtrichtung Ahl in Höhe des Stausees vermutlich bewusstlos geworden und ist von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto schlitterte über die Leitplanke und kam nach etwa 50 Metern auf dem Grünstreifen rechts der Leitplanke zum Stehen. Ein weiteres Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn fuhr durch die Trümmer und hatte anschließend einen platten Reifen.

Pressespiegel

http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/bad_soden-salmuenster/fahrer-bewusstlos-vw-passat-schlittert-am-stausee-ahl-uber-die-leitplanke-YY6067076

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 002Der Rettungsdienst versorgte den anfangs noch bewusstlosen Fahrer des Unfallfahrzeugs. Die Feuerwehr Ahl war gerade beim Weihnachtsbaum-Einsammeln und konnte somit bereits zwei Minuten nach der Alarmierung ausrücken. Um 10.16 Uhr waren die Ahler Einsatzkräfte bereits vor Ort. Sie sicherten die Unfallstelle ab, unterstützten bei der Rettung der Person aus dem Fahrzeug und reinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen der platten Leitplanke und des Fahrzeugs. Außerdem wurde ausgelaufenes Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden. Kurzzeitig musste die Kreisstraße K987 zur Landung des Rettungshubschraubers Christoph 2 aus Frankfurt am Main voll gesperrt werden.

Um 11:10 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Einsatzleiter war Frank L. Seidl mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1) und Wehrführer Christian Hummel. Im Einsatz war das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und der Mannschaftstranportwagen (MTW), der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen (RTW), einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und der Rettungshubschrauber Christoph 2. Vor Ort war außerdem die Polizei Bad Orb und Schlüchtern.  

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 003Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 004Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 006

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 008

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 010

 Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 012

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 014Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsmittelauslauf nach VU 2017 016Letztes Foto (MTW Ahl): Matthias Hummel (FF Ahl), herzlichen Dank