Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 210

Gestern 207

Monat 5888

Insgesamt 594239

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 FF Bad Soden Oktoberfest 2017 005

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

FF Ahl JHV 2017 007Für den verhinderten Wehrführer Christian Hummel (Nachtschicht) berichtete sein Stellvertreter Frank L. Seidl bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ahl am 20. Januar 2017 von einem sehr aktiven Jahr 2016. Neben zahlreichen Einsätzen und vielen Übungsstunden, stand auch die Weiterarbeit am Anbau an und die Unterstützung der Vereinsaktivitäten wie Backhausfest und Weihnachtsmarkt. Jugendfeuerwehrwart Marius Weber hatte ebenfalls von einem aktiven Jahr 2016 zu berichten. Stadtrat Edgar Kleespies und Stv. Stadtbrandinspektor Frank Widmayr lobten beide die Stärke, den Ausbildungsstand und die Gemeinschaft der Feuerwehr Ahl, die auch in der Gesamtstadt anerkannt sei.

Foto: Stv. Wehrführer Frank L. Seidl und 1. Vorsitzender Matthias Hummel

 

Der Stellvertretende Wehrführer Frank L. Seidl konnte in der Zahlenbilanz von 24 Mitgliedern der Einsatzabteilung (- 1), 9 in der Jugendfeuerwehr (+ 1) und 10 in der Ehren- und Altersabteilung (- 1) erzählen. Die Feuerwehr Ahl hatte im Jahr 2016 26 Einsätze (322,5 Personenstunden), davon 13 Hauptberichte, d.h. in Ahl: 9 Brandeinsätze (9 BMA), 13 Hilfeleistungseinsätze (inkl. 3 Absicherungen) und 4 sonstige Einsätze (BSD, BSE, BSA). Im Jahr 2015 waren es 20 Einsätze und im Jahr 2014 17 Einsätze.

Seit März 2016 engagieren sich neun Ahler Einsatzkräfte in der neu gegründeten 20-köpfigen Voraushelfergruppe der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster. Sie waren bei 17 von 18 Einsätzen in 2016 aktiv dabei. Mit 11 Einsätzen ist Michael Wohlert der aktivste Lebensretter.

An 68 Terminen (Unterrichte, Übungen, sonstige Veranstaltungen) nahmen die Einsatzkräfte am Standort teil, darüber hinaus noch an 13 Lehrgängen und Seminaren auf Kreis- und Landesebene, so dass hier - ohne weitere Dienste - etwa 1.826 Stunden geleistet wurden.

Mit großem Engagement wurde in 2016 auch wieder am Anbau weitergearbeitet, so dass dieser soweit steht. An Eigenleistung wurden in 2016 eta 270,5 Stunden erbracht, insgesamt seit 2014 608,5 Stunden. Für 2017 steht noch der Innenausbau und die Elektrifizierung aus.

Verstärkt wurde in 2016 auch die Ausbildung für Einsätze am und im Wasser, da die Feuerwehr bei Einsätzen am Stausee Ahl auch einsatzbereit sein muss. In Zusammenarbeit mit der DRK-Wasserwacht Birstein gab es im Sommer schon eine große Übung mit dem Katastrophenschutzzug. Im Dezember begannen Einsatzkräfte aus Ahl auf Einladung des DRK mit Schwimmtraining und für 2017 stehen auch Unterrichte auf dem Dienstplan, wie in bestimmten Wassernotfällen umzugehen ist, auch für die Sicherheit der Einsatzkräfte (z.B. Feuerwehrhelm auf oder ab!).

FF Ahl JHV 2017 001Jugendfeuerwehrwart Marius Weber berichtete ebenfalls von einem aktiven Jahr 2016. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Alsberg klappe hervorragend. Mehrere Jugendliche aus Alsberg machen in der Jugendfeurwehr Ahl mit und sind fester Bestandteil der Gruppe geworden. Neun Kinder und Jugendliche zählt die Gruppe. Manche haben in 2016 ihre Jugendflamme I oder II erwerben dürfen. Ein ganz besonders Erlebnis, denn diese fand zuhause statt, in Ahl. Die Jugendfeuerwehr Ahl richtete diese für den gesamten Unterverband Schlüchtern mit großer Unterstützung der Einsatzabteilung aus. Die Organisation wurde sehr gelobt!

117,5 Stunden (nicht Personenstunden, das wäre dann mal 5 - 9) wurde an Kinder- und Jugendarbeit geleistet. Die Betreuer verbrachten noch mehr Zeit für Vor- und Nachbereitungen und Sitzungen. Auch Aus- und Fortbildungen wurden unternommen.

Die Jugndfeuerwehr nahm erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil (u.a. Stadtmeisterschaft) und am Hutzelfeuer, einer Salzreinigung, einer Kanutour mit der Feuerwehr Alsberg, dem Volkstrauertag und dem St. Martins-Umzug.

Die Kinder- und Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr Ahl, insbesondere die fruchtbare Kooperation mit der Feuerwehr Alsberg, wurde nicht nur vom Stellvertretenden Wehrführer, sondern auch vom Stadtjugendfeuerwehrwart sehr gelobt.

FF Ahl JHV 2017 005Zum Abschluss teilte Marius Weber noch die neuen Jugendfeuerwehr-T-Shirt an die Kinder und Jugendlichen aus. Stolz nahm Selina Krack ihre JF-Kappe und das T-Shirt entgegen. Sie wird in den nächsten Tagen 10 Jahre alt und darf dann endlich in die Jugendfeuerwehr eintreten. Sie ist bereits seit Jahren dabei, durfte aber bei vielen Sachen noch nicht mitmachen, sondern nur zuschauen. Aber Knoten zum Beispiel, kann sie schon ... :-) Jahrelange Erfahrung.