Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
15.02.2018 um 08:51 Uhr
Salmünster (Hans-Streif-Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.02.2018 um 18:53 Uhr
Eckardroth (Sportplatz)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
11.02.2018 um 17:56 Uhr
Eckardroth
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
11.02.2018 um 11:00 Uhr
Romsthal (Georg-Kind-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
09.02.2018 um 12:08 Uhr
Kerbersdorf - Romsthal - L 3178
Weiter lesen

Besucher

Heute 224

Gestern 279

Monat 6373

Insgesamt 637950

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

Der Tiefbrunnen Wüfelbach (Versorgungsgebiet Salmünster (Teilbereiche), Ahl, Alsberg und Hausen)
ist laut Stadtwerke wieder keimfrei. Bis zum Abschluss der Untersuchungsreihe wird das Wasser aber weiter gechlort.   

Aktuelle Infos auf www.badsoden-salmuenster.de!

Stand: 09. Februar 2018
Quelle: Stadtwerke Bad Soden-Salmünster / Gesundheitsamt Main-Kinzig-Kreis

Aktuelle und nähere Infos (Warnungen, Stände, Entwarnungen) auf den Seiten der Stadt Bad Soden-Salmünster:
www.badsoden-salmuenster.de

-------------------------------------------------------

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Verkehrsabsicherung 2014 001Die Aufgabe der Feuerwehr ist es nicht, den Verkehr zu leiten. Daraus hat sich zwischenzeitlich die Unklarheit ergeben, ob richtungsweisende Warneinrichtungen wie Blinklichter in bestimmte Richtungen oder Richtungspfeile im Einsatz genutzt werden dürfen. Am 15. Februar 2017 hat der Kreis wurde nun einen Erlass des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport und des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung vom 30. Januar 2017 weitergeleitet, der dies nun eindeutig regelt und erlaubt.

Verkehrssicherheit 2017 003Danach ist es Aufgabe der Feuerwehren nach § 6 I des Hessischen Brandschutz- und Katastrophenschutzgesetzes (HBKG) Sicherungsmaßnahmen zum Schutz Dritter durchzuführen. Genauer heißt es, dass "die Feuerwehr im Rahmen der geltenden Gesetze die nach pflichtgemäßem Ermessen erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um von der Allgemeinheit, dem Einzelnen oder Tieren die durch Brände, Explosionen, Unfälle oder andere Notlagen, insbesondere durch schadenbringende Naturereignisse, drohenden Gefahren für Leben, Gesundheit, natürliche Lebensgrundlagen oder Sachen abzuwenden" haben (Legaldefinition von Abwehrender Brandschutz, Allgemeine Hilfe).

Hieraus hat der Erlassgeber die Verpflichtung und Ermächtigung geleitet, zur Gefahrenabwehr der beschriebenen Schutzgüter entsprechende Sicherungsmaßnahmen zum Schutz vor und bei Unfällen im Straßenverkehr und bei Schadensereignissen an/auf Straßen zu ergreifen. Bis zur Übernahme durch die Polizei (!) dürfen / müssen die Feuerwehren nun eine vorläufige Absicherung aufbauen, die ein Hineinfahren in die Einsatzstelle verhindert.

Als wirksame Mittel sind Vorwarneinrichtungen wie Leuchtpfeile, faltbare Absperrtafeln mit Blinkpfeilen oder Verkehrssicherungsanhänger nach pflichtgemäßem Ermessen einsetzbar.

Konkret heißt das für die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, dass wir zur Absicherungen auf Straßen und der Autobahn

  • die Heckwarneinrichtungen - auch mit richtungsweisendem Blinken - auf Einsatzfahrzeugen (wie bspw. auf GW-L FF Bad Soden, MTW FF Ahl).
  • den Verkehrssicherungsanhänger (VSA) der FF Salmünster  

nach pflichtgemäßem Ermessen (d.h. nicht aus Spaß und nicht zur falschen Richtung) nutzen dürfen und sollen.

Oelspur 2013 003Oelspur 2012 002