Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
16.08.2017 um 07:46 Uhr
Salmünster (Bahn-KM 62,0)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
15.08.2017 um 23:53 Uhr
Salmünster (Bahn-KM 62,0)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
12.08.2017 um 23:55 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.08.2017 um 22:32 Uhr
Salmünster (Schwedenring)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.08.2017 um 11:03 Uhr
Mernes (Burgjosser Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 20

Gestern 326

Monat 3858

Insgesamt 584614

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

FF Bad Soden Spende 2017 001Am 25. März 2017 feierte das "Seniorenheim am Kurpark" in Bad Soden das 15-jährige Bestehen. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurde eine Tombola durchgeführt. Nun, am 4. April 2017 wurde der staatliche Erlös von 500 Euro an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Soden übergeben.

Die zweite Vorsitzende des Vereins Monika Ludwig (links im Bild) sowie Wehrführer Andreas Salomon (rechts im Bild) kamen dazu gerne in die Lokalität in der Parkstrasse. Heimleiterin Katja Heip (Bildmitte) bedankte sich nochmal ausdrücklich bei der Feuerwehr, insbesondere bei der Einsatzabteilung Bad Soden, die auch schon bei Einsätzen vor Ort war.

Text & Foto: Markus Koch (FF Bad Soden), herzlichen Dank    

Sie schätzt die ehrenamtliche Arbeit und unterstützt somit gerne den Förderverein mit dieser Spende. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Soden bedankt sich für die großzügige Spende und versichert, das Geld an der richtigen Stelle für die Brandschutzförderung einzubringen