Drucken

BMA 2017 015Um 15.16 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bad Soden, Ahl und Huttengrund am Freitag, 14. Juli 2017 zu einem Brandmeldealarm in einer Bad Sodener Einrichtung im Kurgebiet alarmiert. Erstes Fahrzeug war die Drehleiter (DLK 23/12) aus Bad Soden. Die ersten Einsatzkräfte konnten bei der Erkundung schnell feststellen, dass der Melder in einem Zimmer erneut bei starkem Zigarettenqualm ausgelöst hatte.

Bericht und Foto: Markus Koch (FF BSS, herzlichen Dank).

Somit war der Einsatz zeitig beendet und auch der anwesende Rettungswagen konnte zu einem Folgeeinsatz abrücken. An der Einsatzstelle war das Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) und die Drehleiter (DLK 23/12) aus Bad Soden, das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und der Mannschaftstransportwagen (MTW) aus Ahl sowie das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6) aus Huttengrund, die trotz großer Präsenz bei der Feuerwehr-Weltmeisterschaft in Österreich, ausrücken konnten. Vor Ort war auch zweiter Stellvertretender Stadtbrandinspektor Frank Widmayr und der Einsatzleitwagen (ELW 1).