Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
10.04.2018 um 19:57 Uhr
L 3443 - Katholisch-Willenroth - Udenhain
Weiter lesen
BSD - Brandsicherheitsdienst
09.04.2018 um 17:48 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße, Spessart Forum)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.04.2018 um 17:40 Uhr
Bad Soden (Hegelstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
05.04.2018 um 16:05 Uhr
Bad Soden (Pacificusstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
02.04.2018 um 12:40 Uhr
Romsthal (Kirchstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 377

Gestern 490

Monat 6378

Insgesamt 653972

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Hinweis der Stadtwerke Bad Soden-Salmünster vom 02. März 2018:

Das Leitungswasser kann somit wieder uneingeschränkt als Trinkwasser genutzt werden.

Mehr Infos: www.badsoden-salmuenster.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Infos für Einsatzkräfte

  NEU! - PAGER-ABC

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Warn Einsatz Aufsatz 2018 002Während der Absicherung zum Jugendkreuzweg nach Alsberg, am Karfreitag, 30. März 2018, wurde ein neu entwickelter Warn-Einsatz-Aufsatz (der sogenannte WEiA) für Einsatzkräfte erstmals getestet. Ab 1. April soll die Testphase in Bad Soden-Salmünster losgehen. Drei solcher Aufsätze sind der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster für das 2. Quartal zur Verfügung gestellt worden. Bei weiterbringenden Rückmeldungen und nach einer erfolgreichen Markteinführung winken der Feuerwehr als Belohnung zwischen drei und fünf Aufsätze je Ortsteil-Feuerwehr. Mit den entsprechenden Ebenen und vorgesetzten Stellen muss das allerdings nach Ostern noch abgeklärt werden. Bisher sei es noch eine ganz frische Idee, heißt es aus den Kreisen.

Hier gebe es wohl schon positive Signale, so der Hersteller. Der Warn-Einsatz-Aufsatz (WEiA) könne die Sicherheit der Einsatzkräfte an Einsatzstellen erhöhen, indem auch auf dem Kopf etwas Leuchtendes oder Blinkendes ist. Der WEiA lasse sich einfach und ohne Verkabelung am Helm oder an einer Mütze / Kappe befestigen. Es bestehe sogar die Möglichkeit der Synchronisation mit dem Blaulicht des Einsatzfahrzeuges, wie auch die Bilder zeigen.

Hersteller und weitere Produktdetails sollen zum jetztigen Entwicklungsstadium noch nicht bekanntgegeben werden. Es handele sich aber um ein hießiges Unternehmen, das eng mit der Feuerwehr verknüpft sei und sie auch gerne weiter in die Entwicklung und in das Marketing einbinden möchte. "Eine Produktbeteiligung gestaltet sich als öffentlich-rechtliche Feuerwehr schwierig, aber im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit können wir als Feuerwehr auch profitieren," erläutert ein Feuerwehrmann die Idee.     

In Umlauf sind momentan lediglich Warn-Einsatz-Aufsätze mit orangenem Licht (der sogentannte O-WEiA), wie auf dem Foto zu sehen. Dieses kann in bestimmten Rhythmen blinken oder auch konstant leuchten. Sobald die Praktikabiliät und die Finessen getestet und das Produkt weiterentwickelt wurde, sollen natürlich auch die straßenrechtlichen Zulassungen und Modifkationen erfolgen. Mit Zulassung kann auch der Blau-WEiA (Warn-Einsatz-Aufsatz mit Blaulicht) eingeführt werden. Der Renner soll allerdings der flexible LED-Warn-Einsatz-Aufsatz (FLED-WEiA) sein, der Orange oder Blau blinken und leuchten kann. Die Akkudauer soll bis zu 10 Stunden währen, das Aufladen erfolge per Infrarot im eigens entwickelten Ladesack.

Wie sich der WEiA in Bad Soden-Salmünster bewährt und ob von hier eine innovative Neuerung ausgeht, bleibt abzuwarten.

In Alsberg waren Wehrführer Bernhard Pfahls und Vorsitzender Roland Huth mit Gast-Leuchte Frank Seidl jedenfalls recht angetan von der Idee: "In der praktischen Umsetzung muss gefeilt werden. Der Aufsatz ist noch zu schwer und wirkt auf der Mütze etwas wie ein Leuchtbommel. Aber ansonsten fühlten wir uns sehr erleuchtet."

Warn Einsatz Aufsatz 2018 002

Warn Einsatz Aufsatz 2018 001