Letzte Einsätze

BMA - Brandmeldeanlage
13.08.2020 um 12:50 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.08.2020 um 08:48 Uhr
Birstein (Vogelsbergstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
12.08.2020 um 11:59 Uhr
Bundesautobahn Bad Soden-Salmünster - Bad Orb/Wächtersbach
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.08.2020 um 20:22 Uhr
Salmünster (Weinstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
05.08.2020 um 11:09 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 82

Gestern 459

Monat 4103

Insgesamt 823928

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde am Donnerstag, 4. April 2019 zu zwei Einsätzen alarmiert. Zunächst bereits am Morgen: Um 6:53 Uhr ging ein Brandmeldealarm in einer Einrichtung im Bad Sodener Kurgebiet ein. Die Feuerwehr Bad Soden war mit der Drehleiter (DLK 23/12), dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16), dem Einsatzleitwagen (ELW 1), die Feuerwehr Ahl mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und die Feuerwehr Huttengrund mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6) im Einsatz.

Vor Ort konnte recht schnell Entwarnung gegeben werden, da der betreffende Brandmelder beim Duschen auslöste und keine Gefahr bestand. Der Einsatz war gegen 7:25 Uhr beendet.

Der zweite Einsatz des Tages war am Nachmittag. Um 16:28 Uhr wurde die Feuerwehr Salmünster zu einem Kleinbrand im Wahl alamiert. Das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) rückte hier aus, konnte aber nach kurzer Zeit ebenfalls Entwarnung geben, da es sich um ein beaufsichtigtes Nutzfeuer der Stadt handelte und ebenfalls keine Gefahr auszumachen war.