Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
15.08.2019 um 16:50 Uhr
Landstraße L 3178 - Bad Soden - Romsthal
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
14.08.2019 um 08:14 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
13.08.2019 um 10:12 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
13.08.2019 um 02:46 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
05.08.2019 um 22:50 Uhr
Kerbersdorf (Kirchberg)
Weiter lesen

Besucher

Heute 212

Gestern 363

Monat 5050

Insgesamt 721529

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

PAGER-ABC          Informationen zum Digitalfunk              

Service für Funkmeldeempfänger        Voraushelfer FF BSS

Datenschutz Feuerwehr-Homepage

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

FF BSS JHV 2019 004Am Freitagabend, 12. April 2019 fand um 19:30 Uhr die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Soden-Salmünster mit den Ortsteil-Feuerwehren Salmünster, Mernes, Kerbersdorf, Katholisch-Willenroth, Huttengrund, Bad Soden, Alsberg und Ahl statt. Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde konnte die Anwesenden und die Ehrengäste Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann (Bad Soden-Salmünster), Bürgermeister Dominik Brasch, Kreisbrandmeister Dirk Schiefer und Unterverbandvorsitzender Bernd Schauberger begrüßen. Den Bericht über das Jahr 2018 hielt der Stv. Stadtbrandinspektor Jens Bannert.

Fotos (Markus Koch, Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, herzlichen Dank)

Bei der Personalentwicklung sind die Zahlen relativ stabil um die 250 Mitglieder der Einsatabteilungen der acht Ortsteil-Feuerwehren: 2012 - 251, 2013 - 255, 2014 - 262, 2015 - 270, 2016 - 256, 2017 - 255, 2018 - 246, aktuell: 254. Es gab Ende 2018 233 männliche und 33 weibliche Einsatzkräfte in Bad Soden-Salmünster, mit einem Altersdurchschnitt von etwa 33 Jahren.

Ende 2018 gab es 82 Atemschutzgeräteträger (Status grün: 63).

2018 gab es in der Gesamtstadt 170 Einsätze für die Feuerwehr (ohne Voraushelfer-Einsätze), davon 30 Brände, 81 Hilfeleistungen, 32 Fehlalarme (meist ausgelöste Brandmeldeanlagen, nach Überprüfung keine Gefahr: technischer Defekt, unklare Ursache, "ungefährliche"/kurzzeitige Rauch-/Staubentwicklung durch Küche/Wasserdampf/Bau/Zigaretten etc.), 19 Brandsicherheitsdienste, 8 überörtliche Hilfen (meist: Drehleitereinsatz, aber auch TEL etc.). In den vergangenen Jahren waren es 116 (2014), 143 (2015), 136 (2016), 154 (2017) Einsätze.

Die einzelnen Ortsteilfeuerwehren waren 2018 wie folgt im Einsatz: Ahl (39), Alsberg (3), Bad Soden (71), Huttengrund (41), Katholisch-Willenroth (7), Kerbersdorf (4), Mernes (8), Salmünster (74). Darin enthalten sind auch die Einsätze in anderen Orten, d.h. die als Nebenberichte gelten.

Besondere Einsätze waren der CO-Einsatz in Bad Soden, eine Schlammlawine in Mernes und ein vermeintlicher Absturz eines Gleitschirmfliegers, ein Szenario, das erst in der Vorwoche als Alarmübung geprobt worden war ...

Es wurden in 2018 wieder jede Menge Ausbildungen absolviert: u.a. 12 Grundlehrgänge, 6 Sprechfunk, 3 Maschinisten, 1 Atemschutzgeräteträger, 3 Truppführer, 3 Gruppenführer, 1 Kreisausbilder ...  Für Übungen und Ausbildung wurden mehr als 10.000 Personenstunden gesamtstädtisch aufgebracht.  

Den Bericht über die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Soden-Salmünster hielt der Huttengrunder Jugendfeuerwehrwart Julian Lohrey. Die Position des Stadtjugendfeuerwehrwartes und Stellvertreters ist vakant, seit die 5-jährige Amtszeit von Frank Seidl und Steffen Werth am 8. September 2018 auslief.

Kürzlich konnten für die aktiven Atemschutzgeräteträger neue Feuerschutzkleidung übergeben werden. Bei der Anprobe und Bestellung wurde der 2. Stv. Stadtbrandinspektor Frank Widmayr von Carina Ringelmann unterstützt. Dafür wurde ihr herzlich gedankt.

Die Dienstzeit von Kay Hagenbach als Ehrenbeamter wurde nach der Wiederwahl zum Wehrführer von Kerbersdorf verlängert. Dies nahm Bürgermeister Dominik Brasch vor. Herzlichen Glückwunsch.

FF BSS JHV 2019 001

FF BSS JHV 2019 002

FF BSS JHV 2019 003

FF BSS JHV 2019 004

FF BSS JHV 2019 005

FF BSS JHV 2019 006

FF BSS JHV 2019 007

FF BSS JHV 2019 008