Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
10.07.2020 um 17:17 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.07.2020 um 08:42 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
07.07.2020 um 09:02 Uhr
Salmünster (Am Palmusacker)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
06.07.2020 um 20:51 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße / Bahnhofstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
04.07.2020 um 11:35 Uhr
Ahl
Weiter lesen

Besucher

Heute 45

Gestern 291

Monat 2609

Insgesamt 815068

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 006Auch in Kerbersdorf fand am Sonntag, 17. November 2019 die Gedenkfeier zum Volkstrauertag 80 Jahre nach Beginn des 2. Weltkrieges statt. Ortsvorsteher Winfried Weber eröffnete die Gedenkveranstaltung. Ortsbeiratsmitglied Kay Hagenbach (Wehrführer Kerbersdorf) hielt eine Rede mit seinen Gedanken zum Volkstrauertag, bevor der Kranz niedergelegt wurde und erneut Winfried Weber das Wort an die Anwesenden am Kriegerdenkmal richtete. 

Fotos: Kay Hagenbach (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster), herzlichen Dank.

Winfried Weber führte aus, dass Kerbersdorf bei der Wahl 1933 die zweigeringsten Naziwähler hatte, was ihn stolz mache.

Die Gedenkrede von Kay Hagenbach im Wortlaut:

"In diesem Jahr jähren sich zwei grundlegende Ereignisse der deutschen Geschichte, zu denen ich euch gerne meine Gedanken erzählen möchte.

In diesem Jahr, vor 80 Jahren begann am 1. September um 4:45 Uhr der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall auf Polen. Dieser Krieg kostete ca. 80 Mio. Menschen das Leben. Ein Leben, welches jedem Einzelnen so wichtig ist. Deshalb ist diese Zahl für mich so unvorstellbar groß. Ein Leben, auch aus meiner Familie steht auf diesem Stein: Friedrich Hagenbach, der Bruder meines Opas, geboren am 04.01.1917, gefallen am 31.08.1942 in Russland, mit gerade mal 35 Jahren, in meinem Alter!

Das zweite Jubiläum ist der Mauerfall. Die Berliner Mauer ist seit 30 Jahren das Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. Anfang August 1961 wurde sie durch eine Weisung der DDR-Regierung um 1378 km erweitert. Ab 1960 galt für die DDR-Grenzsoldaten der Schießbefehl. Der innerdeutschen Grenzen fielen insgesamt 327 Männer, Frauen und Kinder zum Opfer. Insgesamt gab es ca. 1.500 Tote, die mit dem DDR-Regime in Verbindung stehen.

Wir Deutschen konnten durch Selbstversuche am eigenen Leib spüren, dass Faschismus und Kommunismus mit Leid und Tod enden. Wir sollten aus unserer Vergangenheit gelernt haben und alles daran setzen, dass sich so etwas nicht wiederholt."     

Kay Hagenbach, Bad Soden-Salmünster-Kerbersdorf, 17. November 2019

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 001

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 002

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 003

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 004

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 005

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 006

Volkstrauertag Kerbersdorf 2019 007