Drucken
Zugriffe: 698

FF MKK Sprechfunklehrgang Salmuenster 2020 006Nach der Corona-Pause seit Frühjahr 2020 (Erlass vom 13. März 2020) konnte der Lehrgangsbetrieb auch auf Kreisebene im August 2020 wieder unter bestimmten Hygienebedingungen anlaufen. Nun, mit Erlass aus dem Hessischen Innenministerium vom 16. Oktober 2020, wurde der Lehrgangsbetrieb erneut eingestellt: ab 19. Oktober. Mit welcher Anstrengung für 16. bis 24. Oktober vorgesehene Sprechfunklehrgang (parallel an den Standorten Salmünster, Bieber und Heldenbergen) doch noch abgeschlossen werden konnte, davon berichtet Lehrgangsleiter Matthias Hummel (Ahl).

Es ist ein Beispiel der Schlagkraft der Feuerwehr und der guten Zusammenarbeit aller Beteiligter, dass am Sonntag, 18. Oktober 2020 der Lehrgang bereits mit Erfolg beendet werden konnte. Gefahrenabwehrzentrum (GAZ) des Main-Kinzig-Kreises, die Kreisausbilder, Lehrgangsteilnehmer/-innen und die Standorte spielten hier spontan und flexibel mit. Jeden Tag wurden ein paar Stunden angehängt, um den letzten Lehrgangstag am 24. Oktober einzusparen und die Prüfung bereits am Sonntagnachmittag durchzuführen.  Lehrgangsleiter Matthias Hummel dankte allen: "Ein Lob gebührt vor allem der Feuerwehr Salmünster, die sich auch unter den erschwerten Corona-Bedingungen als guter Lehrgangsstandort bewiesen hat. Auch die Lehrgangsteilnehmer haben gut mitgezogen. Es haben auch alle 14 bestanden."

Aus dem Stadtgebiet Bad Soden-Salmünster nahmen Laurenz Groß (FF Mernes), Thomas Weidner (FF Mernes), Luca Jöckel (FF Salmünster) und Markus Henrich (FF Kerbersdorf) teil. Allen herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch.  

Foto: Benjamin Tiyaworabun (Feuerwehr Main-Kinzig-Kreis, herzlichen Dank), www.ffmkk.de

FF MKK Sprechfunklehrgang Salmuenster 2020 006