Drucken
Zugriffe: 1573

H Hochwasser 2021 007Am Freitag, 29. Januar 2021 gab es durch Tauwetter und länger anhaltendem Regen im Main-Kinzig-Kreis eine größere Hochwasserlage. Davon war auch das Stadtgebiet von Bad Soden-Salmünster mit dem Rückstau der hochwasserführenden Kinzig und Überflutungen von der Salz besonders betroffen. Der Pegel der Salz in Bad Soden stieg dabei auf 279 cm (Scheitelpunkt um 13:30 Uhr, Meldestufe III bei 260 cm) an. Insbesondere die salznahen Bereiche Bad Sodens in der Innenstadt und dem Hohmühlenweg etc. waren überflutet.

Neue Fotos (s. unten)

Etwa 155 Einsatzkräfte aus allen Feuerwehren der Stadt (Ahl, Alsberg, Bad Soden, Huttengrund, Katholisch-Willenroth, Kerbersdorf, Mernes, Salmünster), die DLRG Bad Soden-Salmünster / Main-Kinzig und der Katastrophenschutz-Zug aus der Feuerwehr Jossgrund waren den gesamten Freitag im Einsatz. Außerdem waren das Ordnungsamt, der städtische Bauhof und Bürgermeister Dominik Brasch unterstützend ganztags im Einsatz. Über 60 einzelne Einsatzstellen wurden allein von kurz vor 8 Uhr bis 18:45 Uhr gemeldet, kontrolliert und nach Eingang und Dringlichkeit abgearbeitet. Die Einsätze liefen aber auch am Abend, insbesondere für den Innenstadtbereich Bad Soden weiter. Diese Einsätze konnten dann bis etwa 21 Uhr ebenfalls abgeschlossen werden.

Über 3.000 Sandsäcke wurden von den Einsatzkräften ab morgens gefüllt und etwa 2.500 im Stadtgebiet an den Einsatzstellen verbaut bzw. an die Bevölkerung verteilt. 

Den ersten Einsatz gab es bereits um 7:48 Uhr in Bad Soden, als die ersten Straßen überflutet und Wasser im Gebäude gemeldet wurden. Es folgten zahlreiche gleichlautende Einsätze. Durch überlastete oder verstopfte Abflüsse wurden bswp. in Bad Soden, Ahl und Eckardroth Straßen überflutet. Hier wurden Abflüsse gereinigt oder für Wasser-Abflüsse gesorgt. Manche Straße mussten jedoch auch temporär gesperrt werden, so wie die Thermalstraße in Bad Soden. Auch die beiden Parkplätze Festplatz Bad Soden und Salmünster wurden gesperrt. Etwa 50 Pkw waren zu Einsatzbeginn noch darauf geparkt. 

In Bad Soden vor allem, aber auch in Kerbersdorf, Wahlert und Eckardroth gab es in zahlreichen Gebäuden Wassereintritt, bei dem die Feuerwehr im Einsatz war. Entsprechend gab es einen großen Bedarf an Sandsäcken. Über 3.000 Sandsäcke wurden mit mehreren Einheiten mit Nachdruck gefüllt, jeweils fix an die Einsatzstellen geliefert und auf dem Blauen Platz in Bad Soden an die Bevölkerung verteilt.

Kritisch oder dringend waren mehrere Einsätze, u.a. das Schützen des Trafohäuschens in der Bad Sodener Innenstadt (Entengasse) mit einem Sandsackdamm.

Am Freitagnachmittag schreckte eine Einsatzmeldung auf: Am Sportplatz Bad Soden waren drei Kinder an einem Häuschen vom Hochwasser eingeschlossen. Die Feuerwehr war vor Ort und betreute die Kinder, während die Technische Einsatzleitung (TEL) die Wasserretter der DLRG und der Feuerwehr Ahl zum dringenden Einsatz schicken wollte. In diesem Moment kam aber die Entwarnung, nachdem die Kinder glücklicherweise unbeschadet selbständig den gefährlichen Weg durch das Wasser bestritten.

Kurze Zeit später war die Feuerwehr erneut zu eingeschlossenen Personen gefragt. Diesmal war ein Pkw auf der Major-Bedding-Straße zwischen Bad Soden und Ahl ins Wasser gefahren und konnte sich nicht selbst befreien. Einheiten der Feuerwehr Ahl und Salmünster mit dem Rüstwagen befreiten den Pkw. Gegen 18:45 Uhr (Pegelstand 223 cm) wurde der von der Technischen Einsatzleitung koordinierte Großeinsatz beendet, für den Innenstadtbereich war dann weiterhin die Feuerwehr Bad Soden mit Unterstützung des Jossgrunder Katastrophenschutzzuges im Einsatz.

Die Technische Einsatzleitung (TEL) in Bad Soden-Salmünster wurde geführt von Markus Felber und Kay Hagenbach. Das Stadtbrandinspektoren-Team Oliver Lüdde, Jens Bannert und Frank Widmayr organisierten mit Bürgermeister Dominik Brasch und Ordnungsamtsleiter Christian Buhl die Einsatzkoordination im Hintergrund bzw. an der Einsatzstelle. Die Einsatzabschnittsleitungen für das Sandsackfüllen übernahmen das Team Amberg/Christian Hummel, für den Bereich Bad Soden-Innenstadt am Blauen Platz übernahm Frank Widmayr und für den Bereich des Hohmühlenwegs in Bad Soden Denis Hartwig. Der Stellvertretende Kreisbrandinspektor Christian Henrich stattete der TEL und den Einsatzstellen in Bad Soden-Salmünster trotz der angespannten Gesamtlage im Kreis einen Besuch ab.

Die Zusammenarbeit mit allen Einheiten der Feuerwehr und stadtintern mit Ordnungsamt und Bauhof, mit der DLRG und mit dem Katastrophenschutzzug Jossgrund klappte hervorragend. Auch ortsansässige Geschäfte boten Hilfe an und Verpflegung kam bspw. von einer Pizzeria. Für die Verpflegung der Einsatzkräfte sorgte ansonsten die Feuerwehr Salmünster in gewohnt zuverlässiger Weise.

 

Zum Presse-Spiegel

   

Fotos: Bgm. Dominik Brasch, Matthias Hummel, Frank Seidl, Amberg, Michael Wohlert, Markus Koch, Marcel Kloberdanz, Torsten Schmitt, Olaf Beitelmann etc.  (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, herzlichen Dank) 

Kleiner Kurpark Bad Soden (links der Salz):


H Hochwasser 2021 001

 H Hochwasser 2021 010

Salz (links) strömt rechts in den kleinen Kurpark Richtung Innenstadt und Festplatz/Parkplatz

Bad Soden, Festplatz/Parkplatz:H Hochwasser 2021 021

H Hochwasser 2021 015

H Hochwasser 2021 007

H Hochwasser 2021 025

Abfluss vom Festplatz Bad Soden in die Kinzigauen, Entlastung für die Innenstadt

H Hochwasser 2021 011

Auenlandschaft vom Festplatz Bad Soden Richtung SalmünsterH Hochwasser 2021 017

H Hochwasser 2021 022

H Hochwasser 2021 003

 Festplatz/Parkplatz Bad Soden überflutet

Bad Soden, Salz, Bereich Gerhard-Radke-Straße/Turnerweg/In der Salz:

H Hochwasser 2021 008

 H Hochwasser 2021 019

Salz Bad Soden, Blick Richtung Innenstadt, rechts Turnerweg vor dem Pegelhäuschen Grundschule an der Salz

Sandsackfüllstation:

H Hochwasser 2021 002 

H Hochwasser 2021 004

H Hochwasser 2021 005

 H Hochwasser 2021 006

 H Hochwasser 2021 012

 

 Bad Soden, Innenstadt (Brückenstraße, Dippenmarkt, Entengasse, Badestraße, Zehnhof, Honiggasse etc.):

H Hochwasser 2021 023

Treibgut an der Bücke (Brückenstraße) zur Innenstadt wird vom Bauhof per Kran entfernt

H Hochwasser 2021 009

Dippenmarkt

 H Hochwasser 2021 013

Badestraße Richtung kleiner KurparkH Hochwasser 2021 016

Badestraße / Entengasse (Nahe der Trafostation)

 

Blauer Platz Bad Soden mit Sandsackausgabe:

H Hochwasser 2021 014

H Hochwasser 2021 018 

Ahl / Bad Soden, Major-Bedding-Straße, Bahn-Unterführung überflutet, Fluß-Bypass von Kinzig durch Unterführung in die Augärten Bad Soden:

H Hochwasser 2021 020

 

H Hochwasser 2021 024

H Hochwasser 2021 055

Einsatzstelle am Nachmittag: Pkw im Hochwasser (Graben), Personen eingeschlossen,
Major-Bedding-Straße Bad Soden - Ahl, kurz vor der Bahn-Unterführung, im Einsatz: TSF Ahl, RW Salmünster 

 

Überschwemmte Straßen in Ahl:

H Hochwasser 2021 026 

H Hochwasser 2021 027

H Hochwasser 2021 028

H Hochwasser 2021 029

H Hochwasser 2021 030

H Hochwasser 2021 031

H Hochwasser 2021 032

H Hochwasser 2021 033

H Hochwasser 2021 034

H Hochwasser 2021 035

 

Technische Einsatzleitung Bad Soden-Salmünster:

H Hochwasser 2021 036

H Hochwasser 2021 041

H Hochwasser 2021 042

H Hochwasser 2021 043

H Hochwasser 2021 044

H Hochwasser 2021 045

 H Hochwasser 2021 046

H Hochwasser 2021 048

 

Versorgungsstation im Feuerwehrhaus Salmünster:

H Hochwasser 2021 049

 

Erste Einsatzstellen am Freitagmorgen: An der Rolandquelle, Bad Soden:

 H Hochwasser 2021 047

TSF Ahl in Höhe Bornweg, alter Sportplatz 

H Hochwasser 2021 051

 

Einsatzstellen Hohmühlenweg, Bad Soden:

H Hochwasser 2021 052

H Hochwasser 2021 050

H Hochwasser 2021 053

H Hochwasser 2021 054

H Hochwasser 2021 087

Hohmühlenstraße mit Blick zur Salz und zum alten Sportplatz (Bereich komplett überflutet)

H Hochwasser 2021 088

H Hochwasser 2021 089

Hohmühle mit Blick Richtung Salz und "In der Salz" auf der anderen Salzseite

H Hochwasser 2021 090

Hohmühle, Blick Richtung alter Sportplatz (überflutet) und Bornweg (andere Salzseite);
beim Häuschen in der Bildmitte befanden sich am Freitagnachmittag drei Kinder in unmittelbarer Gefahr; das DLRG und die Feuerwehr Ahl (Wasserrettung)
wurden gerade alarmiert, als Entwarnung gegeben werden konnten: Die Kinder konnten vom Stadtbrandinspektor unverletzt in "Empfang" genommen werden. 

H Hochwasser 2021 091

 

 Einsatzstellen Bad Soden, In der Salz, Gerhard-Radke-Straße:

H Hochwasser 2021 056

In der Salz, heute im wahrsten Sinne ...

H Hochwasser 2021 057

Gerhard-Radke-Straße, Richtung Turnerweg, Brücke, Salz tritt von links über die Ufer

H Hochwasser 2021 058

H Hochwasser 2021 059

H Hochwasser 2021 060

 

Kleiner Kurpark / Festplatz Bad Soden:

H Hochwasser 2021 061

kleiner Kurpark / neben Festplatz/Parkplatz Bad Soden

H Hochwasser 2021 062

H Hochwasser 2021 063

H Hochwasser 2021 064

H Hochwasser 2021 065

H Hochwasser 2021 066

H Hochwasser 2021 067

H Hochwasser 2021 068

H Hochwasser 2021 069

 

Bad Soden Innenstadt am Abend, Entengasse:

H Hochwasser 2021 070

Entengasse, Bad Soden Innenstadt

H Hochwasser 2021 071

 

Artikel wurde mind. 1.064 Mal aufgerufen.