FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

BE - Brandeinsatz
27.02.2021 um 18:21 Uhr
Bad Soden (Feldstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
26.02.2021 um 11:48 Uhr
Bad Soden (Am Keilchen)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
24.02.2021 um 10:02 Uhr
Landstraße Hausen - Mernes (L3178 / L3179, Spessartwald am Merneser Heiligen)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
21.02.2021 um 19:40 Uhr
Bundesautobahn A66 - Fulda-Frankfurt - vor der Abfahrt Bad Orb/Wächtersbach
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
18.02.2021 um 13:26 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 140

Gestern 214

Monat 624

Insgesamt 873962

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:
26.02.2021

83
Eskalationsstufe
dunkelrot (>75) 
Vortag: 81

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Herzlich willkommen 2020 001

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Infos 2020 001

AED Standorte 2020 001

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Atemschutz Uebung 2021 011Auch in Corona-Pandemie-Zeiten muss die Feuerwehr fit und einsatzbereit für jegliche Notfälle bleiben. Besonders wichtig ist dabei auch die Atemschutztauglichkeit, d.h. unter Pressluftatemgeräten in den Einsatz zu gehen und unter Umständen Menschen aus verrauchten Gebäuden zu retten. Neben der notwendigen Praxis ist auch mindestens eine jährliche Einsatzübung unter Atemschutz nötig. Eine solche Übung unter erschwerten Bedingungen fand nun in Salmünster statt. Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren Ahl und Salmünster nahmen am Samstag, 20. Februar 2021 unter Corona-Hygienebedingungen mit räumlichen und zeitlichen Abstand versetzt an der Übung in einem Gebäude teil.

Fotos: Gabriel Desch u.a. (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster), herzlichen Dank

Vorbereitet hatte die Übung Atemschutzgerätewart Gabriel Desch mit einem kleinen Team, mit Einsatzkräften aus Ahl und aus Salmünster (u.a. Luca Jöckel, Marion Rahn). Für die Übungsvorbereitung und - durchführung gab es viel Lob von allen Seiten. Aber auch Übungsleiter Gabriel Desch hatte dazu etwas zu sagen: "So eine Übung kann man logischerweise nicht zu zweit durchziehen. Deswegen möchte ich mich nochmal bei meinem Helfer-Team von ganzem Herzen bedanken. Ihr habt einen tollen Job gemacht. Man hatte das Gefühl, wir würden das schon 20 Jaher machen." Aber auch die Disziplin der Einsatzkräfte wurde sehr gelobt: "Ihr wart alle mega pünktlich, sehr diszipliniert und habt alle Hygienevorschriften und Anweisungen super umgesetzt." 

Mehrere Trupps durchliefen dann von morgens bis nachmittags die vorbereitete Übung und sind nun wieder fit für den Einsatz. Zunächst musste bei Nullsicht und im Kriechgang ein Raum nach einer vermissten Person durchsucht werden und diese dann aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Dabei waren nicht nur Hindernisse im Weg und laute Einsatzstellengeräusche erhöhten den Druck. "Unterwegs" waren auch noch Knoten ohne Sicht auszuführen. Nach der Menschenrettung gab es noch Geschicklichkeitsübungen, u.a. "im Bällchenbad". 

"Unter schwerem Atemschutz" sagte man früher, heute war´s tatsächlich unter "erschwertem Atemschutz", denn es galt, die Einsatzkräfte vor möglichen Corona-Ansteckungen zu schützen. Man könnte meinen, ja, unter umluftunabhängigen Atemschutz, also Atemluft aus der Flasche, sollen alle maximal sicher sein. Beim "erschwertem Atemschutz" muss man aber tatsächlich auf die Details achten, erläuterte uns Atemschutzgerätewart Gabriel Desch: "Also normal schließen die Atemschutzgeräteträger ihre "Maske" mit Schraubgewinde gegenseitig an. Das klingt ja logisch, ist aber komplizierter als es aussieht: Vor oder beim Anschließen atmen beide noch - quasi ungeschützt - die Umgebungsluft ein und aus, d.h. auch das Ausgeatmete des Gegenüber." Ein anwesender Kreisausbilder Atemschutz ergänzte: "Daher übernimmt das Anschließen zurzeit in der Regel der Gruppenführer mit FFP2-Maske geschützt. Auch bei der Einsatzstellenhgyiene mit der verschwitzten Einsatzkleidung und der Transport von und zur Einsatzstelle muss auf Abstand und Gesundheit geachtet werden." Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel gehörten daher zur Grundausstattung für die Übung. 

In einer Woche finden im Feuerwehrhaus Salmünster noch ergänzende arbeitsmedizinische Untersuchungen (G 26.3) für Atemschutzgeräteträger statt, die jährliche Atemschutzunterweisungen auf Stadtebene gibt es an verschiedenen Terminen in Kürze online und ein Konzept für die jährliche Belastungsübung auf der Atemschutzstrecke in Hanau oder Gelnhausen auf Kreisebene wird ebenfalls demnächst wieder begonnen. 

"Vielleicht können wir so einen Übungstag in naher Zukunft auch gesamtstädtisch anbieten und was gemeinsam auf die Beine stellen, wenn Interesse besteht.", stellte Gabriel Desch noch in Aussicht. Wer da nicht zugreift ... ;-)

Atemschutz Uebung 2021 001

Atemschutz Uebung 2021 002

Atemschutz Uebung 2021 003

Atemschutz Uebung 2021 004

Atemschutz Uebung 2021 005

Atemschutz Uebung 2021 006

Atemschutz Uebung 2021 007

Atemschutz Uebung 2021 008

Atemschutz Uebung 2021 009

Atemschutz Uebung 2021 010

Atemschutz Uebung 2021 011

Atemschutz Uebung 2021 012

Atemschutz Uebung 2021 013

Atemschutz Uebung 2021 014

Atemschutz Uebung 2021 015

 Atemschutz Uebung 2021 016

Atemschutz Uebung 2021 017

Atemschutz Uebung 2021 018

Atemschutz Uebung 2021 019

Atemschutz Uebung 2021 020

Atemschutz Uebung 2021 021

Atemschutz Uebung 2021 022

Atemschutz Uebung 2021 023

Atemschutz Uebung 2021 024