Drucken
Zugriffe: 678

Die Feuerwehren Salmünster und Bad Soden wurden am Montag, 19. April 2021 um 19:40 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einem Industriebetrieb in Salmünster alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich Rauch aus der Produktion handelte und keine Gefahrensituation bestand.

Um 19:55 Uhr konnte daher bereits Entwarnung gegeben werden und der Einsatz der Feuerwehr beendet werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Salmünster mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6), die Feuerwehr Bad Soden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) und der Drehleiter (DLK 23/12) sowie dem Einsatzleitwagen (ELW 1) er Gesamtstadt mit Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde und Stellvertreter Frank Widmayr. An der Einsatzstelle war außerdem ein Rettungswagen (RTW) zur Bereitstellung Feuer.