Drucken
Zugriffe: 392

DWD 2021 06 07 002Der Deutsche Wetterdienst hat für Montag, 7. Juni 2021 von 13:00 Uhr bis vorerst 24:00 Uhr sowie sptäer auch für Dienstag, 8. Juni 2021 erneut eine Vorabinformation Unwetter vor schwerem Gewitter herausgegeben. Jeweils ab Nachmittag kann es besonders im Süden Deutschlands, aber mit nördlichen Ausläufern bis in den Main-Kinzig-Kreis, zur Gefahr unwetterartiger Gewitter kommen. Damit verbunden sind lokal heftiger Starkregen um 30 l/qm, punktuell sogar um 50 l/qm in kurzer Zeit. Bitte beachten Sie die aktuellen Wetterwarnungen (bspw. auf www.dwd.de).

Der Deutscher Wetterdienst beschreibt weiter, dass Gewitterzellen auch zusammenwachsen können und es dann zu Starkregenereignissen über mehrere Stunden kommen kann. Dazu kann es Hagelansammlungen oder Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) geben.

Hoffen wir, dass das Unwetter insgesamt mild ausfällt und es zu keinen größeren Schäden kommt. Bad Soden-Salmünster ist beim Gewitter und Starkregen (Gewittertief Olger) der letzten Tage glücklicherweise verschont geblieben, in Frankfurt, Hanau und Fulda sowie anderen Orten der Region kam es hingegen zu zahlreichen Überflutungen und Feuerwehreinsätzen. 

 

Hanau am Samstag, 5. Juni 2021: Rund 130 Unwettereinsätze im Stadtgebiet Hanau: Die Feuerwehr im Dauereinsatz (kinzig.news) 

Region / MKK am Samstag, 5. Juni 2021: Unwetter und Starkregen sorgen für Feuerwehr-Einsätze (kinzig.news)

DWD 2021 06 07 001

DWD 2021 06 07 002