FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

BE - Brandeinsatz
04.10.2021 um 10:23 Uhr
Ahl (Leipziger Str.) / Kreisstraße K987 Ahl - Salmünster
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
29.09.2021 um 17:48 Uhr
Salmünster (Aachener Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
29.09.2021 um 14:38 Uhr
Hausen (Finkenweg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
22.09.2021 um 18:10 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße, Spessart-Therme)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
21.09.2021 um 21:32 Uhr
A 66 - Bad Soden-Salmünster - Bad Orb/Wächtersbach, ca. km 161,5
Weiter lesen

Besucher

Heute 132

Gestern 242

Monat 5670

Insgesamt 937043

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:
20.10.2021

102,2
Eskalationsstufe 4
DUNKELROT (über 75) 

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Herzlich willkommen 2020 001

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 


Corona Infos 2020 001

 

Trennstrich blau 2020 001 

 

Kreuz 2021 001 Karl Noll 2021 002

 Wir trauern um

K a r l   N o l l
*23.12.1935   |   +09.10.2021
Stadtbrandinspektor a.D.
Kreisbrandinspektor a.D.

 

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Soden-Salmünster

 

AED Standorte 2020 001

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Uebung TH VU G ABC 2021 038Am Mittwochabend, 6. Oktober 2021 fand unter der Autobahnbrücke zwischen Ahl und Bad Soden eine Übung nach einem angenommenen Verkehrsunfall zwischen einen Pkw und einem Gefahrgut-Lkw statt. Vorbereitet wurde die Übung durch Markus Stegemann und Markus Koch, Übungsleitung vor Ort hatten Markus Stegemann und Michael Schanz.

Das Szenario:
Auf einer fiktiven Landstraße (Feldweg unterhalb der Autobahnbrücke) waren Pkw und ein Lkw miteinander kollidiert. Bei dem Verkehrsunfall kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Der Gefahrgut-Lkw hatte eine Leckage, der Pkw stürzte um. Für die Übung wurde angenommen, dass die Feuerwehren Ahl und Bad Soden zeitgleich an der Einsatzstelle ankamen, so dass von Anfang an eine Abschnittsbildung vorgenommen werden konnte. Damit wurde sowohl eine gemeinsame Übung ermöglicht als auch die coronakonforme Trennung von Einsatzabteilungen. Im realen Einsatz hat die ersteintreffende Einheit natürlich jeweils die Gesamtlage zu beurteilen und nach Priorität vorzugehen, bspw. dass Menschenrettung Vorrang hat. 

Lageerkundung:
Neben der standardmäßigen Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, widmete sich die Feuerwehr Bad Soden dem Einsatzabschnitt Pkw und die Feuerwehr Ahl dem Einsatzabschnitt Lkw. Beim Pkw stellte sich bei der Erkundung durch die Einheitsführer Lukas Kirchner und André Siemon die Lage so vor, dass der Pkw umgekippt auf der Seite lag und darin eine verletzte Person im Fahrzeug eingeschlossen. Beim Lkw erkundete Einheitsführer Christian Hummel die Lage. Hier galt es die "GAMS-Regel" anzuwenden, d.h. es wurde die Gefahr erkannt (ein Gefahrguttransporter), entsprechend Abstand  zu halten und den Gefahrenbereich abzusperren, nötigenfalls eine Menschenrettung durchzuführen und ggf. Spezialkräfte zu alarmieren.

Maßnahmen beim Pkw-Unfall:
Beim verunfallten Pkw stand für die Einsatzkräfte aus Bad Soden die Menschenrettung im Vordergrund. Dazu musste zunächst das Fahrzeug gegen Umstürzen und Bewegung gesichert werden und zeitgleich die Betreuung / medizinische Versorgung des Verletzten eingeleitet werden. Hier gab es die Möglichkeiten der Betreuung über eine sogenannte Versorgungsöffnung und eines sogenannten "inneren Retters". Ein Zugang wurde über das Dachfenster und die Windschutzscheibe geschaffen. Rettungswagen und Notarzt wurden nachalarmiert bzw. sichergestallt, dass diese auf Anfahrt sind. Mittels Wärmebildkamera in der näheren Umgebung wurde kontrolliert, ob ggf. weitere Insassen im Fahrzeug waren, die bspw. hinausgeschleudert wurden. Mittels Steckleiterteilen und Spanngurte sowie Holzkeile wurde das Fahrzeug stabilisiert und gegen Umkippen gesichert. Der Brandschutz wurden durch Feuerlöscher und Schnellangriff vom LF 20/16 sichergestellt. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und die technische Rettung aus dem Fahrzeug durchgeführt. Also eine Menge Einzelmaßnahmen, die teils zeitgleich erfolgen mussten. Die verletzte Person wurde schließlich per Spineboard mit vereinten Kräften aus dem Fahrzeug gerettet und fiktiv dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. 

Maßnahmen beim Lkw-Unfall:
Beim Lkw-Unfall stand zunächst das Erkennen und entsprechende Abarbeiten der möglichen Gefahrensituation im Vordergrund. Ein Trupp ging zur Erkundung unter Atemschutz in den Gefahrenbereich rund um den Lkw vor. Der Fahrer war unverletzt und konnte weitere Informationen zu Ladungspapieren und Ladung geben. Da lediglich ein geringer Resttankinhalt von Heizöl transportiert wurde, mussten keine Spezialkräfte alarmiert und keine weiteren Sondermaßnahmen eingeleitet werden. Zum Sicherstellen des Brandschutzes wurde zunächst ein Feuerlöscher bereitgestellt und zeitgleich die Wasserversorgung vom TSF-W per Schnellangriffsverteiler aufgebaut. Bei der Erkundung wurde ferner die Leckage festgestellt und als Sofortmaßnahme ein Auffangbehälter platziert.

Einsatzstufe II:
Michael Schanz "zündete" im wahrsten Sinne unmittelbar nach Abschluss der vorherigen Maßnahmen die zweite Einsatzstufe, nämlich der jeweilige Ausbruch eines Fahrzeugbrandes an Pkw und Lkw. Da der Brandschutz einsatzbereit aufgebaut war, konnten die vorgesehenen Einsatzkräfte die jeweiligen Entstehungsbrände direkt ablöschen.       

Im Einsatzleitwagen (ELW 1) war Andreas Salomon in der Funktion der Übungs-Leitstelle. Übungsbeobachter war der Stv. Stadtbrandinspektor Frank Widmayr.

Fotos: Frank Widmayr u.a. (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, herzlichen Dank)

Uebung TH VU G ABC 2021 001

Uebung TH VU G ABC 2021 002

Uebung TH VU G ABC 2021 003

Uebung TH VU G ABC 2021 004

Uebung TH VU G ABC 2021 005

Uebung TH VU G ABC 2021 006

Uebung TH VU G ABC 2021 007

Uebung TH VU G ABC 2021 008

Uebung TH VU G ABC 2021 009

Uebung TH VU G ABC 2021 010

Uebung TH VU G ABC 2021 011

 Uebung TH VU G ABC 2021 012


Uebung TH VU G ABC 2021 013

 Uebung TH VU G ABC 2021 014

 Uebung TH VU G ABC 2021 015

Uebung TH VU G ABC 2021 016 

Uebung TH VU G ABC 2021 017

Uebung TH VU G ABC 2021 018

Uebung TH VU G ABC 2021 019

Uebung TH VU G ABC 2021 019

Uebung TH VU G ABC 2021 020

Uebung TH VU G ABC 2021 021

Uebung TH VU G ABC 2021 022

Uebung TH VU G ABC 2021 023

Uebung TH VU G ABC 2021 024

Uebung TH VU G ABC 2021 026

Uebung TH VU G ABC 2021 025

Uebung TH VU G ABC 2021 027

Uebung TH VU G ABC 2021 028

Uebung TH VU G ABC 2021 029

Uebung TH VU G ABC 2021 030

Uebung TH VU G ABC 2021 031

Uebung TH VU G ABC 2021 032

Uebung TH VU G ABC 2021 033

Uebung TH VU G ABC 2021 034

Uebung TH VU G ABC 2021 035

Uebung TH VU G ABC 2021 035

Uebung TH VU G ABC 2021 036

Uebung TH VU G ABC 2021 037

Uebung TH VU G ABC 2021 038

Uebung TH VU G ABC 2021 039

Uebung TH VU G ABC 2021 041

Uebung TH VU G ABC 2021 042

Uebung TH VU G ABC 2021 043

Uebung TH VU G ABC 2021 044

Uebung TH VU G ABC 2021 045

Uebung TH VU G ABC 2021 046

Uebung TH VU G ABC 2021 047

Uebung TH VU G ABC 2021 048

Uebung TH VU G ABC 2021 049

Uebung TH VU G ABC 2021 050

Uebung TH VU G ABC 2021 051

Uebung TH VU G ABC 2021 052

Uebung TH VU G ABC 2021 053

Uebung TH VU G ABC 2021 054

Uebung TH VU G ABC 2021 055

Uebung TH VU G ABC 2021 056

Uebung TH VU G ABC 2021 060

Uebung TH VU G ABC 2021 061

Uebung TH VU G ABC 2021 062