Stadt Bad Soden Salmuenster Link 2022 001

FF BSS Buerger Infos 2021 001

AED Standorte 2022 001

Aktiv werden Header 2022 001

Aktiv werden Kinderfeuerwehr 2022 002Aktiv werden Jugendfeuerwehr 2022 001Aktiv werden Einsatzabteilung 2022 001

Feuerwehr fördern 2022 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

BE - Brandeinsatz
15.05.2022 um 23:27 Uhr
Steinau an der Straße (An der Schiefer)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
13.05.2022 um 17:28 Uhr
Salmünster (Fuldaer Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.05.2022 um 01:12 Uhr
Bad Soden (Thermalstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
08.05.2022 um 17:18 Uhr
A 66 - Bad Soden-Salmünster - Bad Orb/Wächtersbach
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
08.05.2022 um 08:55 Uhr
Bad Soden (Rudolf-Berta-Straße)
Weiter lesen

Warn-Apps jetzt installieren!   |  INFOS:

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

NINA 2022 01 15 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:

15.05.2022

566 !
Eskalationsstufe 5/5
schwarz (über 200)

Belegte Intensivbetten Hessen: 89
Hospitalisierungs-Inzidenz:
3,23

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Krieg in Europa Ukraine 2022 001

Krieg in Europa   |   Ukraine
(seit 24.02.2022)

MKK Welcome to MKK 2022 001

Logo Stadt BSS Ukraine 2022 001

Besucher

Heute 144

Gestern 359

Monat 4264

Insgesamt 994507

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Herzlich willkommen 2022 001

 

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

FF BSS JHV 2022 001Die gemeinsame Jahreshauptversammlung 2022 der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Soden-Salmünster mit ihren Stadtteil-Feuerwehren Salmünster, Mernes, Kerbersdorf, Katholisch-Willenroth, Huttengrund, Bad Soden, Alsberg und Ahl fand am Freitagabend, 29. April 2022 ab 19:00 Uhr im Kurpark bzw. dem SpessartFORUM Bad Soden statt.

Stadtbrandinspektor Jens Bannert begrüßte mit seinen Stellvertretern Frank Widmayr und Frank Seidl die anwesenden Kameraden/innen, Ehrengäste und die Presse. Besonders begrüßen konnte er Bürgermeister Dominik Brasch, 1. Stadtrat Werner Wolf, Stadtrat Hartwin Noll, Fraktionsvorsitzender Hans-Georg Schießer sowie Kreisbrandmeister Volker Achert, KBM a.D. Winfried Kirchner. Entschuldigt hatten sich u.a. Unterverbandsvorsitzender Bernd Schauberger, der sich für die Einladung bedankte und der Versammlung einen guten Verlauf wünschte, sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Schulz und Unterverbandsjugendfeuerwehrwartin Sabrina Strott, die aber durch ihren Stellvertreter Frank Seidl vertreten wird und herzliche Grüße ausrichten lässt.

Grüße ließ insbesondere auch Landrat Thorsten Stolz ausrichten, der aufgrund einer anderen Feuerwehr-Jahreshauptversammlung mit Wahen länger gebunden war und nicht mehr nachkommen konnte. 

Bei der Totenehrung dachten die Feuerwehr-Kameraden besonders an den 2021 verstorbenen ehemaligen Kreisbrandinspektor und Stadtbrandinspektor Karl Noll sowie dem erst vor zwei Wochen verstorbenen ehemaligen Wehrführer von Katholisch-Willenroth, Norbert Brulin sowie aller im vergangenen Jahr verstorbenen Kameradinnen und Kameraden.

Nach Feststellung der Tagesordnung und der stimmberechtigten Mitglieder erfolgten die Berichte des Stadtbrandinspektoren-Teams und der Stadtjugendfeuerwehr.

Stadtbrandinspektor Jens Bannert berichtete von einem erneuten schweren Corona-Pandemiejahr 2021, aber - mit 249 Einsatzkräften (218 männlich, 31 weiblich) in der Gesamtstadt - auch über eine stabile Personaldecke mit einem Altersdurchschnitt von 35 (weiblich) bis 39 (männlich) Jahren.

Die Anzahl der Atemschutzgeräteträger/innen kann immer höher sein. Positiv ist aber, dass es nach den Pandemie-Einschränkungen einen positiven Trend bei den tauglichen AGTs gibt.  

Im Jahr 2021 gab es insgesamt 138 Einsätze (137 in 2020, 186 in 2019, 170 in 2018, 154 in 2017). Hier machen sich natürlich auch nicht stattgefundene Veranstaltungen bemerkbar, so dass weniger Brandsicherheitsdienste und Absicherungen zu verzeichnen waren. Insgesamt haben weiterhin Hilfeleistungen gegenüber Brandeinsätzen zugenommen haben. Die einzelnen Stadtteil-Feuerwehren waren bei den 138 Einsätzen im Jahr 2021 wie folgt im Einsatz: Ahl - 44, Alsberg - 5, Bad Soden - 63, Huttengrund - 20, Kerbersdorf - 6, Mernes - 8, Salmünster - 65 - insgesamt 213. Insgesamt gab es 485 Einsatzstunden mit 5.135 Gesamt-Personalstunden ehrenamtlicher Einsatzzeit in 2021. 

Besondere Einsätze waren im Jahr 2021 sicherlich das Hochwasserereignis am 29. Januar 2021, der schwere Lkw-Unfall (Sturz von der A66-Brücke in die Kinzig bei Ahl) am 3. August 2021 sowie der Großbrand einer Gewerbehalle am 25. August 2021 in Salmünster.

Laut Dienstbuch haben in 2021 trotz erschwerter Bedingungen etwa 6.339 Stunden an Übungen und Ausbildung in der Gesamtstadt stattgefunden. In den kurzen Zeitfenstern, in denen Lehrgangsbesuche möglich waren, wurden diese reichlich genutzt, im Kreisgebiet von der Grundausbildung bis zum Atemschutzgeräteträger. Auch der Ausbildungsbetrieb am Standort Salmünster fand in 2021 unter Corona-Bedingungen wieder für die Sprechfunklehrgänge sowie einen ü40-Grundlehrgang statt.

Weitere Highlights in 2021 waren:

- zwei TSF-W (Ahl und Kerbersdorf) konnten im März 2021 in Dienst gestellt werden

- Wechselbekleidungskonzept wurde eingeführt (Danke an das Team und einem Sponsor!)

- die Jugendfeuerwehr der gesamtstadt bekam Dank Sponsor Amateur-Funkgeräte

- es wurde eine Feuerwehr-Schul-AG mit der Henry-Harnischfeger-Schule gegründet, die kontinuierliche Brandschutzerziehung bietet (Danke an das Team)

- und vieles mehr!

Die Feuerwehr-Schul-AG trifft sich wöchentlich und umfasst die Klassen 3 bis 10. Melanie Hagenbach und Rieke Müller leiten das Team und bekommen gute Unterstützung durch Einsatzkräfte der Stadtteil-Feuerwehren. Besonders freute sich das Stadtbrandinspektoren-Team über die Kinderfeuerwehren im Stadtgebiet. Zuletzt konnte die Kinderfeuerwehr Kerbersdorf gegründet werden, die Alsberger hatten die erste Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet gegründet, pausieren aber momentan. Eine ganz aktive Kinderfeuerwehrgruppe gibt es seit Jahren konstant in Mernes. 

 

Für die Stadtjugendfeuerwehr berichtete der für Stadtjugendfeuerwehrwart Stefan Kraus sein Stellvertreter Marius Weber vom Jahr 2021. Mit 70 Mitgliedern in den sieben Jugendfeuerwehren der Stadt seien die Zahlen im 5-Jahresvergleich auf einem Tiefpunkt (2016: 79, 2017: 78, 2018: 79, 2019: 82, 2020: 88; 2021: 70). Zieht man davon die 11 Jugendlichen ab, die der Feuerwehr nicht verloren gingen, sondern in die Einsatzabteilung übernommen wurden (das größte Ziel der Jugendarbeit in der Feuerwehr ist die Nachwuchsgewinnung für die Einsatzabteilung), so relativiert sich diese Zahl etwas. Dennoch hat die Corona-Pandemie mit ihren großen Einschränkungen in der Feuerwehr-Jugendarbeit ihre deutlichen Spuren hinterlassen.

So konnten im Jahr 2021 nur 200 registrierte Stunden Kinder- und Jugendarbeit in den sieben Jugendfeuerwehren geleistet werden. Genutzt wurde die Zeit zumindest für Weiterbildungen etc., meist in Online-Seminaren. Hierfür wurden 460 Stunden aufgebracht.

Mit Online-Jugendstunden konnten nicht alle Jugendfeuerwehren, Betreuer/innen und Jugendlichen begeistert werden. Es war aber zumindest eine Möglichkeit. Der Unterverband (JF UV Slü) hatte zudem gleich zu Beginn der Pandemie Ideen für Aktivitäten während Corona herumgeschickt und für den Sommer 2021 die UV-Sonnen-Challenge organisiert, an dem auch Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster teilnahmen.

Durch die Spende von Mitgliedern der GWL Bad Soden-Salmünster konnten im Dezember 2021 Funkgeräte für die Jugendfeuerwehr beschafft werden. Diese 4er-Sets übergab der Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart Marius Weber heute jeweils den anwesenden JF-Vertretern/innen aus Ahl, Bad Soden, Huttengrund, Katholisch-Willenroth, Kerbersdorf, Mernes und Salmünster. Die Funkgeräte sind normale Amateurfunkgeräte (kein BOS-Funk) und können als 4er-Set für Aktionen in der eigenen Jugendfeuerwehr eingesetzt werden. Bei größeren Aktionen kam man sich welche aus den Nachbar-Jugendfeuerwehren leihen und bei gesamtstädtischen Jugendaktionen stehen nun sieben Sets á 4 Geräte zur Verfügung.

Als Ausblick auf 2022 wurde die JF-Kleiderkammer angegangen, d.h. nach einem Kleiderappell, Sortier- und Patch-Aktion alles neu geordnet, um die Ausgabe und Beschaffung von JF-Kleidung künftig besser regeln zu können.

In seinen Grußworten dankte Bürgermeister Dominik Brasch für das große Engagement und die Zuverlässigkeit der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster auch unter dem neuen Stadtbrandinspektoren-Team. Die Feuerwehr war und ist der Garant für das bürgerschaftliche Engagement.

Kreisbrandmeister Volker Achert richtete die Grüße des Kreisbrandinspektors und des Kreisfeuerwehrverbandes aus. Er übergab auch noch ein Feuerwehr-Monopoly-Spiel für jede Jugendfeuerwehr der Stadt.  

 FF BSS JHV 2022 001

FF BSS JHV 2022 002

Stadtbrandinspektor Jens Bannert

FF BSS JHV 2022 003

Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart Marius Weber

 FF BSS JHV 2022 004

Bürgermeister Dominik Brasch

  FF BSS JHV 2022 005

 

FF BSS JHV 2022 006 

FF BSS JHV 2022 007

 Kreisbrandmeister Volker Achtert

FF BSS JHV 2022 013

FF BSS JHV 2022 014

 Kreisbrandmeister Volker Achtert mit Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart Marius Weber

FF BSS JHV 2022 015

FF BSS JHV 2022 016

FF BSS JHV 2022 017

FF BSS JHV 2022 018

FF BSS JHV 2022 019

Quelle: Kinzigtal-Nachrichten (www.fuldaerzeitung.de)