Drucken
Zugriffe: 354

FF Bad Soden JHV 2022 002Die Freiwillige Feuerwehr Soden-Stolzenberg e.V. und die Einsatzabteilung hielten am Freitagabend, 20. Mai 2022 ihre Jahreshauptversammlung im SpessartForum ab, coroanaschutzbedingt im größeren Raum als im Feuerwehrhaus. Geprägt war die Versammlung natürlich von der Trauer um den erst vor wenigen Tagen plötzlich verstorbenen aktiven Kameraden und Kassierer des Vereins Dietmar Betz. Winfried Kirchner wurde in der Versammlung zum Festtagspräsidenten für das im Jahr 2023 ausstehende Jubiläum gewählt. Am 19. März 1923 wurde die Feuerwehr gegründet.

Von der Versammlung berichtet Pressewart Markus Koch:

Zügig ging die gemeinsame Jahreshauptversammlung von Verein und Einsatzabteilung von Bad Soden über die Bühne. Vorsitzender Nils Jaschik gab einen Ausblick auf das 100 jährige Bestehen in 2023 und mit Oliver Lüdde ist ein "alter" Bekannter wieder zum Jugendfeuerwehrwart ernannt worden.

In nicht mal 45 Minuten ging die Versammlung von statten. Ursächlich hierfür ist natürlich der eher sehr kurze "Corona bedingte" Rückblick auf Aktivitäten des Vereins und auch in der Jugendfeuerwehr. In der Einsatzabteilung war da schon mehr los. So ging Wehrführer Andreas Salomon auf die größeren Einsätze in 2021 ein. Überregional bei zwei Großbränden im Birsteiner Raum und einen  Dachstuhlbrand in Bellings. Wieder ein großes Einsatzthema war das Hochwasser am 29.01.21 im gesamten Stadtgebiet. Weiterhin gab es noch den Großbrand eines Fahrradhändlers sowie den abgestürzten LKW auf der Autobahnbrücke. Insgesamt gab es 63 Einsätze. 35 Einsatzkräfte sind in der Einsatzabteilung, davon drei weiblich. Die Tagesalarmsicherheit kann mit zehn Einsatzkräften gestellt werden.

Zuvor konnte der Vorsitzende Nils Jaschik von 316 Mitgliedern im Verein berichten. Er berichtete von den Vorbereitungen zum runden Jubiläum in nächsten Jahr. Am 19. März 2023 wird die Jahreshauptversammlung etwas größer ausfallen. Am 24./25. Juni wird dann im Forum bzw. Kurpark größer gefeiert. Neben einer Ausstellung und Kinderprogramm wird es auch einen musikalischen Event geben. Als Festpräsident wurde Stadtbrandinspektor a.D. und aktuelle Ortsvorsteher Winfried Kirchner ernannt. Außerdem wurden die Bereichsleiter im Organisationsteam vorgestellt.

Leider gab es auch Trauriges zu berichten. So ist der aktuelle Vereinskassierer und aktive Kamerad Dietmar Betz vor wenigen Tagen überraschend verstorben. So hielt hier der Vorsitzende Nils Jaschik den Bericht des Vereinskassierers. Im Anschluss konnte vom Kassenprüfer Uwe Hutzenlaub die einwandfreie Kassenlage bestätigt werden und der Vorstand erhielt einstimmig Entlastung.
Als weiterer neuer Kassenprüfer wurde Martin Buchta einstimmig gewählt.

Bei den Ehrungen konnten die Anwesenden Markus Koch und Pascal Mathes zu 40 Jahren, Winfried Kirchner und Heinz Rudolf Ruppel zu 60 Jahre im Verein geehrt.

Seinen letzten Bericht als Jugendfeuerwehrwart hielt Lukas Müller. Leider sind derzeit nur drei Mitglieder in der Jugendabteilung, immerhin konnten zwei Mitglieder in die Einsatzabteilung überführt werden.
Die Frontspitze der Jugendabteilung übernimmt mit Oliver Lüdde kein Unbekannter. Erst im letzten Jahr hatte er seinen "Stadtbrandinspektor" quittiert, so übernimmt er wieder den "Chefposten" bei der Jugend. Ihm zur Seite steht Philipp Hilss. Wehrführer Andreas Salomon vollzog die Ernennung per Handschlag.

Anschließend konnte der Wehrführer noch Laura und Lara Schröder, Marc Exner und Justin Viliani in die Einsatzabteilung übernehmen. Durch bereits erste absolvierte Lehrgänge konnten alle zu Feuerwehrmänner (bzw.-frauen) oder Oberfeuerwehrmännern (bzw. frauen) befördert werden.
Am Schluss gab es noch Grußworte vom 1. Stadtrat Werner Wolf, der sich mehr Mitglieder aus der Stadt im Feuerwehrverein wünsche. Ebenso grüßte der Ortsvorsteher Winfried Kirchner, der besonders den verstorbenen Kameraden Dietmar Betz würdigte. Der zweite Stellvertretende Stadtbrandinspektor Frank Seidl erinnerte u.a. an die schwierige Corona-Zeit und hofft, dass jetzt auch das zu kurz gekommene Kameradschaftsleben wieder gestärkt wird. Er dankte der Feuerwehr Bad Soden für ihren zuverlässigen und professionellen Einsatz im Stadtgebiet und darüber hinaus bei den überörtlichen Einsätzen der Drehleiter. Sie seien damit quasi der "Außendienst" und die "Außenvertretung" der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster. 

Fotos: Markus Koch u.a. (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, herzlichen Dank)

FF Bad Soden JHV 2022 001

FF Bad Soden JHV 2022 004

Vorsitzender Nils Jaschik

FF Bad Soden JHV 2022 010

FF Bad Soden JHV 2022 002

40 Jahre Mitgliedschaft: Markus Koch, Pacal Mathes, 60 Jahre Mitglied: Winfried Kirchner; später noch: Heinz-Rudolf Ruppel
Vorsitzender Nils Jaschik

 FF Bad Soden JHV 2022 005

Versammlung mit v.r.n.l. Stv. Stadtbrandinspektor Frank Widmayr und 2. Stv. Stadtbrandinspektor Frank Seidl

  FF Bad Soden JHV 2022 006

Versammlungsteilnehmer/innen klopfen auf Holz

FF Bad Soden JHV 2022 007 
Beförderungen während der Versammlung: Feuerwehrmann Justin Viliani, Feuerwehrmann Marc Exner, Feuerwehrfrau-Anwärterin Lara Schröder, Oberfeuerwehrfrau Laura Schröder;
links: Wehrführer Andreas Salomon, rechts: 2. Stv. Stadtbrandinspektor Frank Seidl

Weitere Beförderungen werden bei Gelegenheit nachgeholt: Feuerwehrmann Steven Scholz, Hauptlöschmeister Michael Schanz 

FF Bad Soden JHV 2022 008

 Neues Jugendfeuerwehr-Team: V.r.n.l.: Wehrführer Andreas Salomon dankt und verabschiedet den zurückgetretenen Jugendfeuerwehrwarten Lukas Müller.

FF Bad Soden JHV 2022 011

Neuer Jugendfeuerwehrwart Oliver Lüdde und Stellvertreter Philipp Hilss

FF Bad Soden JHV 2022 012

FF Bad Soden JHV 2022 009

Festpräsident Winfried Kirchner für das 100jährige Jubiläum 2023

 

Pressespiegel  

Quelle: Der Bergwinkel Wochenbote vom 21.07.2022:

FF Bad Soden JHV 2022 013

 FF Bad Soden JHV 2022 014

FF Bad Soden JHV 2022 015FF Bad Soden JHV 2022 016