Stadt Bad Soden Salmuenster Link 2022 001

AED Standorte 2022 001

FF BSS Buerger Infos 2022 001

 

Aktiv werden Header 2022 002

Aktiv werden Kinderfeuerwehr 2022 002Aktiv werden Jugendfeuerwehr 2022 001Aktiv werden Einsatzabteilung 2022 001

Feuerwehr fördern 2022 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

VH - Voraushelfer-Einsatz
22.01.2023 um 10:11 Uhr
Salmünster
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
20.01.2023 um 16:24 Uhr
Bad Soden (Karl-Roth-Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
20.01.2023 um 14:14 Uhr
Mernes (Im Kammerfest)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
10.01.2023 um 08:37 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
08.01.2023 um 19:27 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Warn-Apps jetzt installieren!   |  INFOS:

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

NINA 2022 01 15 001

Logo DWD 2020 002

Krieg in Europa Ukraine 2022 001

Krieg in Europa   |   Ukraine
(seit 24.02.2022)

MKK Welcome to MKK 2022 001

Logo Stadt BSS Ukraine 2022 001

Gefahr Stausee Ahl abgelassen 2022 001

Gefahrenwarnung:

Stausee Ahl abgelassen / Betreten verboten!

Besucher

Heute 85

Gestern 302

Monat 8604

Insgesamt 1077474

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Herzlich willkommen 2022 001

 

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

FF Huttengrund Fasching 2023 002

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Am Dienstag, 29. November 2022 wurde um 12:09 Uhr ein Lkw-Brand auf der Bundesautobahn A66 zwischen den Anschlussstellen Bad Orb/Wächtersbach und Bad Soden-Salmünster gemeldet.

Aufgrund der Baustellensituation in diesem Bereich (Autobahnauffahrten gesperrt, Gegenspuren etc.) wurden die Autobahnfeuerwehren Salmünster, Bad Orb und Gelnhausen-West sowie der Rettungsdienst alarmiert. Die ersteintreffenden Einheiten konnten bereits kurz nach dem Eintreffen "Entwarnung" gegeben. Der betreffende Lkw brannte nicht, die entstandene Rauchentwicklung kam offensichtlich von einem technischen Defekt. Das Fahrzeug wurde entsprechend u.a. mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Der Einsatz konnte für die Feuerwehr rasch beendet werden.