FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

VH - Voraushelfer-Einsatz
15.01.2022 um 12:15 Uhr
Mernes
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 20:41 Uhr
Bad Soden - Bahnstrecke Fulda-Frankfurt
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 14:36 Uhr
Bad Soden (Sprudelallee)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:31 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:11 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 107

Gestern 235

Monat 7584

Insgesamt 961602

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:

17.01.2022

647,7 !
Eskalationsstufe 5/5
schwarz (über 200)

Belegte Intensivbetten Hessen: 233
(Stufe 1 erreicht!)
Hospitalisierungs-Inzidenz:
3,16

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 07.01.2012

Jugendfeuerwehr Bad Soden-Salmünster sammelt Weihnachtsbäume am 14. Januar ein

Bambini-Feuerwehr aus Alsberg erstmals dabei

Am Samstag, 14. Januar sammeln die Jugendfeuerwehren der Stadt Bad Soden-Salmünster wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Erstmals dabei ist diesmal die Bambini-Feuerwehr aus Alsberg, so dass – bis auf Schönhof – ganz Bad Soden-Salmünster von der Jugendfeuerwehr und den Bambinis abgedeckt werden.

Die Jugendfeuerwehr bittet darum, die Bäume am Samstag bis 8 Uhr ohne Christbaumschmuck am Grundstücksrand bereitlegen. Der Service ist kostenfrei -  Spenden für die Jugendarbeit der Feuerwehr werden aber gerne entgegen genommen.

Schon seit einigen Jahren ist es der Brauch der Jugendfeuerwehren in Bad Soden-Salmünster, in ihrem Stadtteil die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Erstmals ist in diesem Jahr ganz Bad Soden-Salmünster abgedeckt. Denn die letztes Jahr gegründete Bambini-Feuerwehr (Kinder bis 10 Jahren) aus Alsberg macht diesmal mit!

Die Bevölkerung wird gebeten, die Weihnachtsbäume von jeglichem Christbaumschmuck zu befreien (auch Lametta) und die Bäume am Samstag bis 8 Uhr gut sichtbar an den Grundstücksrand zu legen. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass die Gehwege und Straßen nicht mit den Bäumen belagert werden. Künstliche Bäume und nicht vollständig „entschmückte“ Bäume werden nicht mitgenommen.

Die Jugendfeuerwehren beginnen morgens und fahren alle Straßen mit Unterstützung der Einsatzabteilungen und örtlicher Landwirte ab. Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Kleinert (Salmünster) dankt bereits im Voraus für das Engagement der Kinder und Jugendlichen und der vielen Unterstützer. Er weist darauf hin, dass das Einsammeln kostenfrei ist, aber bittet um Spenden für die Jugendarbeit der Feuerwehren der Stadt.

Die Jugendfeuerwehren sind in ihren jeweiligen Ortsteilen unterwegs: In Ahl, Alsberg (Bambinis), Bad Soden, Huttengrund (in Romsthal, Eckardroth und Wahlert), Katholisch-Willenroth, Kerbersdorf, Mernes und Salmünster (inklusive Hausen). Lediglich die Schönhöfer werden gebeten - bei Bedarf - ihren Baum zum Einsammeln ins angrenzende Katholisch-Willenroth zu bringen.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster bittet die Bevölkerung in den letzten „Christbaum-Tagen“ nochmals um sorgsamen Umgang. Die Bäume sind in der warmen Raumluft und trotz ggf. guter Wässerung bereits sehr trocken, so dass die Brandgefahr ungleich höher ist. Auf das Entzünden von echten Kerzen sollte nun gänzlich verzichtet werden. Im Brandfall ist schnelle Hilfe wichtig: Notruf 112, dann kommt die Feuerwehr.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez. Frank L. Seidl                                

Pressesprecher

Feuerwehr Bad Soden-Salmünster  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!