FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

VH - Voraushelfer-Einsatz
15.01.2022 um 12:15 Uhr
Mernes
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 20:41 Uhr
Bad Soden - Bahnstrecke Fulda-Frankfurt
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 14:36 Uhr
Bad Soden (Sprudelallee)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:31 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:11 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 112

Gestern 235

Monat 7589

Insgesamt 961607

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:

17.01.2022

647,7 !
Eskalationsstufe 5/5
schwarz (über 200)

Belegte Intensivbetten Hessen: 233
(Stufe 1 erreicht!)
Hospitalisierungs-Inzidenz:
3,16

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 12.02.2012

Wasser im Gebäude - Feuerwehr sicherte Wohn- und Verwaltungsräume

Feuerwehr Salmünster über vier Stunden im Einsatz

In einer Einrichtung im Bad Soden-Salmünsterer Stadtteil Hausen kam es am Sonntagnachmittag (12. Februar 2012) zu einem größeren Wassereinbruch. Betroffen waren mehrere Wohn- und Verwaltungsräume. Die Freiwillige Feuerwehr Salmünster war über vier Stunden im Einsatz und sicherte Dokumente und Bürogeräte vor drohendem Schaden. Ein Statiker sperrte die betroffenen Schlaf- und Bürobereiche bis zur weiteren Prüfung der Baustatik nach der Trocknung.

Um 15.05 Uhr wurde die Feuerwehr Salmünster mit dem Einsatzstichwort „Wasser im Gebäude“ zu einer Einrichtung nach Hausen gerufen. Eine Rohrverbindung im Spitzboden eines Fachwerkgebäudes war undicht. Aus der Warmwasserleitung drangen nicht unerhebliche Mengen Wasser in die Wohnräume im Dachgeschoss und weiter in Verwaltungsräume im 1. Obergeschoss.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten die Leitung ab, um einen noch größeren Wasserschaden zu verhindern. Mit Industriesaugern wurden die nassen Böden vom Wasser befreit. Da die Decken mit Wasser vollgesogen waren, besteht für die darunterliegenden Räume die Gefahr, dass weiteres Wasser in die Räume eindringen kann sowie Deckenteile herunterfallen könnten. Daher wurden die betroffenen Zimmer geräumt. Persönliche Gegenstände und Dokumente wurden in andere Gebäudeteile gebracht. Wichtige Unterlagen und Bürogeräte wurden zudem aus den Verwaltungsräumen geräumt.

Neben der Feuerwehr Salmünster waren auch ein Baustatiker und ein Elektriker vor Ort.

Für die Feuerwehr war der Einsatz um etwa 19.15 Uhr beendet. Einsatzleiter war der stellvertretende Wehrführer Manfred Kleinert.

Weitere Infos zur Feuerwehr: www.feuerwehr-bss.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Frank L. Seidl                            

Pressesprecher
Feuerwehr Bad Soden-Salmünster 
           
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!