FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

VH - Voraushelfer-Einsatz
15.01.2022 um 12:15 Uhr
Mernes
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 20:41 Uhr
Bad Soden - Bahnstrecke Fulda-Frankfurt
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.01.2022 um 14:36 Uhr
Bad Soden (Sprudelallee)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:31 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
09.01.2022 um 14:11 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 114

Gestern 235

Monat 7591

Insgesamt 961609

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:

17.01.2022

647,7 !
Eskalationsstufe 5/5
schwarz (über 200)

Belegte Intensivbetten Hessen: 233
(Stufe 1 erreicht!)
Hospitalisierungs-Inzidenz:
3,16

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 26.02.2012

Nächtlicher Pkw-Brand in Salmünsterer Wohngebiet

Feuerwehr Salmünster schnell vor Ort - Ausbreitung verhindert

In der Nacht zum Sonntag (26. Februar 2012) kam es in einem Salmünsterer Wohngebiet aus bislang ungeklärten Gründen zu einem Pkw-Brand. Ein Gartenzaun und eine Hecke fingen ebenfalls Feuer. Die Salmünsterer Feuerwehr war Pkw-Brand_2012-001nach nur fünf Minuten an der Einsatzstelle und konnte eine Ausbreitung des Brandes schnell verhindern.

Um 3.40 Uhr in der Nacht zum Bad Soden-Salmünsterer Bürgermeisterwahl-Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Salmünster zu einem Pkw-Brand in die Aachener Straße alarmiert. Anwohner hatten über Notruf einen in Vollbrand stehenden Personenkraftwagen in ihrer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte auch ein Jägerzaun und eine hohe Hecke auf einer Länge von etwa fünf Metern Feuer gefangen.

Im Einsatz waren zwei Trupps unter Atemschutz, um den brennenden Pkw der Marke Hyundai zu löschen. Ein weiterer Trupp bekämpfte parallel den Zaun- und Heckenbrand. Innerhalb kurzer Zeit konnte so die Ausbreitung und eine Gefährdung eines weiteren geparkten Pkws sowie des angrenzenden Wohnhauses verhindert werden. Die Einsatzstelle wurde zudem ausgeleuchtet.

Eine Anwohnerin fragte die Einsatzkräfte hinterher, was man in einem solchen Falle tun könne, bis die Feuerwehr eintrifft. Die Anwohner hatten bereits alles richtig gemacht:

  1. Sofort über den Notruf 112 die Feuerwehr alarmieren mit der genauen Angabe der Adresse und was vorgefallen ist.
  2. Eigene Löschversuche nur beginnen, wenn diese ohne Selbstgefährdung durchgeführt werden können und erfolgversprechend sind. Das ist bei einem Pkw-Vollbrand regelmäßig nicht der Fall. Lediglich mit Feuerlöschern und ohne die Gefährdung durch den giftigen Brandrauch ist ein im vollen Ausmaß brennendes Auto nicht zu löschen.
  3. Anwohner warnen, wenn diese durch den Brand gefährdet sind (z.B. Brandrauch kann in offene Fenster eindringen).
  4. Gefährdete Gegenstände, z.B. weitere geparkte Autos, von der Einsatzstelle entfernen, wenn dies noch ohne Fremdgefährdung möglich ist.
  5. Wichtige Informationen an den Einsatzleiter der Feuerwehr weitergeben (z.B. Fahrzeug hat eine Gasflasche im Kofferraum) und für Rückfragen zur Verfügung stehen.
  6. Abstand halten und den Einsatz der Feuerwehr nicht behindern.

 

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr Salmünster beendet. Im Einsatz waren das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), das Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und der Rüstwagen (RW 1) mit 18 Einsatzkräften. Einsatzleiter war Wehrführer Andreas Wenzel, erster Gruppenführer vor Ort war Zugführer Klaus Kleinert. Die Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle.

 

Weitere Infos zur Feuerwehr: www.feuerwehr-bss.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

 

Frank L. Seidl                            

Pressesprecher
Feuerwehr Bad Soden-Salmünster     
         
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Presse-Fotos: Frank L. Seidl (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster)

 

Weitere Fotos zur Verfügung gestellt von der Familie Steinbock. Herzlichen Dank. 

{joomplucat:47 limit=4|ordering=random}