Drucken
Zugriffe: 2679

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 21.04.2012


Pkw-Brand am Bahnhof Salmünster

Feuerwehr Salmünster im Einsatz

Am frühen Samstagmorgen (21. Fahrzeugbrand_2012-003April 2012) kam es am Bahnhof in Salmünster zu einem Pkw-Brand. Die Feuerwehr Salmünster löschte den Brand, leuchtete die Einsatzstelle für Ermittlungsarbeiten der Polizei aus und streute eine Dieselspur in unmittelbarer Nähe ab.

 Pressefotos

Um 4.06 Uhr am frühen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Salmünster zu einem Fahrzeugbrand auf dem Parkplatz des Bahnhofes auf Seite der Fuldaer Straße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr nach wenigen Minuten stand ein Pkw in Vollbrand. Unter Atemschutz wurde das Fahrzeug mit zwei C-Rohren (Schnellangriff) abgelöscht und auch eine weitere Ausbreitung auf eine benachbarte Heckenbepflanzung verhindert. Nach dem ersten Löschen und Abkühlen mit Wasser wurde ein Schaumrohr eingesetzt, um den Rest des Brandes zu ersticken.

 

Die Einsatzstelle wurde zudem ausgeleuchtet und damit auch die Ermittlungsarbeiten der Polizei sowie der Bundespolizei, die vor Ort waren, unterstützt.

Eine breite Dieselspur von einer Länge von etwa zehn Metern und ein Meter Breite in unmittelbarer Nähe des abgebrannten Pkws wurde mit Bindemittel abgestreut. Die Einsatzstelle wurde dann der Polizei und Bundespolizei übergeben.

Die Feuerwehr Salmünster war mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) sowie dem Rüstwagen (RW 1) mit 16 Feuerwehrfrauen und -männern im nächtlichen Einsatz, der für die letzte Einheit an der Einsatzstelle gegen 5.30 Uhr beendet war. Einsatzleiter war zunächst Zugführer Frank Seidl als erster Gruppenführer vor Ort, später war auch Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde (ELW 1) an der Einsatzstelle.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez. Frank L. Seidl

Pressedienst Feuerwehr Bad Soden-Salmünster    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotos: Frank L. Seidl (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster)