Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
15.02.2018 um 08:51 Uhr
Salmünster (Hans-Streif-Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.02.2018 um 18:53 Uhr
Eckardroth (Sportplatz)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
11.02.2018 um 17:56 Uhr
Eckardroth
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
11.02.2018 um 11:00 Uhr
Romsthal (Georg-Kind-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
09.02.2018 um 12:08 Uhr
Kerbersdorf - Romsthal - L 3178
Weiter lesen

Besucher

Heute 56

Gestern 279

Monat 5374

Insgesamt 636951

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

Der Tiefbrunnen Wüfelbach (Versorgungsgebiet Salmünster (Teilbereiche), Ahl, Alsberg und Hausen)
ist laut Stadtwerke wieder keimfrei. Bis zum Abschluss der Untersuchungsreihe wird das Wasser aber weiter gechlort.   

Aktuelle Infos auf www.badsoden-salmuenster.de!

Stand: 09. Februar 2018
Quelle: Stadtwerke Bad Soden-Salmünster / Gesundheitsamt Main-Kinzig-Kreis

Aktuelle und nähere Infos (Warnungen, Stände, Entwarnungen) auf den Seiten der Stadt Bad Soden-Salmünster:
www.badsoden-salmuenster.de

-------------------------------------------------------

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Uebung Selbstretten 2017 001Es ist Sonntagmorgen, es scheint die Sonne. Was kann man da besser unternehmen, als sich mit coolen Leuten ... aus dem Fenster "zu stürzen". Das schöne Wetter nutzten am Sonntag, 26. März 2017 die Einsatzkräfte der Feuerwehr Salmünster zu einer luftigen Übung. An der Feuerwache Bad Orb ging es um Selbstrettung, um Knoten und Stiche und um Absturzsicherung.

Uebung Selbstretten 2017 002Unter Leitung von Wehrführer Andreas Wenzel und Pia Wenzel gab es zwei Kleingruppen. Eine Gruppe wiederholte Knoten und Stiche und deren praktische Anwendung. So wurde nicht nur der Rettungsknoten wiederholt, sondern auch Knoten an Einsatzmitteln wie Kübelspritze, Leiterteile oder Strahlrohre angebracht, um sie hochzuziehen oder abzuleinen.

Die andere Gruppe bestieg derweil den Schlauch- und Kletterturm, um sich dann gesichert selbstzuretten, d.h. mit Rettungsgeschirr und Leinensicherung aus einer Öffnung aus dem 2. Obergeschoss abzuleinen.

 

 

 

 

 

Uebung Selbstretten 2017 003