Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
03.12.2017 um 13:21 Uhr
Hausen - Mernes (L 3178)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
29.11.2017 um 22:39 Uhr
Salmünster (Hanauaer Landstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
25.11.2017 um 14:45 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
25.11.2017 um 14:15 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
21.11.2017 um 12:59 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 238

Gestern 330

Monat 3498

Insgesamt 617069

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

TH VU A66 2017 001Auf der Bundesautobahn A 66 hat sich am Mittwochmorgen, 22. November 2017 zwischen den Anschlussstellen Bad Soden-Salmünster und Steinau a.d.Str. ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Personenkraftwagen ereignet. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, vier davon schwer. Verletzt wurde auch ein Hund. Um 5:57 Uhr wurde der Alarm nach Einsatz-Stichwort "MANV 5" ausgelöst. Neben Kräften des Rettungsdienstes rückte auch die Feuerwehr Salmünster an. Die Unfallstelle befand sich in Fahrtrichtung Fulda kurz vor der Brücke über das Kinzigtal.

Fotos: Andreas Wenzel (Wehrführer FF Salmünster), herzlichen Dank 

Pressespiegel:

https://osthessen-news.de/n11575621/schwerer-verkehrsunfall-auf-a-66-vier-personen-schwer-verletzt.html

http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/unfall-auf-a-66-funf-verletzte-davon-zwei-schwer-verletzt-LA7200629

Dieser Artikel auf www.feuerwehr-bss.de wurde bis dato 339 Mal angeklickt.

Die Schwerverletzten wurden an der Einsatzstelle notärztlich versorgt und in die Kliniken in Gelnhausen, Schlüchtern und Fulda gebracht. Die Feuerwehr Salmünster sicherte die Einsatzstelle ab, beleuchtete diese in der Dunkelheit des Morgens und reinigte die Fahrbahn von Betriebsmitteln und Unfallrückständen. Die Feuerwehr gewährleistete den Brandschutz und kümmerte sich außerdem um den verletzten Hund, der von der Feuerwehr in eine Tierklinik in Gelnhausen gebracht wurde. Die Autobahn war während der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Fulda voll gesperrt.

An der Einsatzstelle war der Rettungsdienst mit einem Leitenden Notarzt (LNA), einem Organisationsleiter Rettungsdienst (OLRD), fünf Rettungswagen (RTW), zwei Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF). Die Feuerwehr war mit Kreisbrandmeister Florian Friedrich (MKK) sowie Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde (BSS) und seine Stellvertreter Jens Bannert und Frank Widmayr im Einsatzleitwagen (ELW 1) und die Feuerwehr Salmünster mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und Rüstwagen (RW 1) im Einsatz. Vor Ort war außerdem die Feuerwehr Freigericht-Somborn, die den Leitenden Notarzt zur Einsatzstelle transportierte.

Die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle um 7:05 Uhr an die Polizei übergeben und wieder einrücken.

TH VU A66 2017 001

TH VU A66 2017 002

TH VU A66 2017 003

TH VU A66 2017 004

TH VU A66 2017 005

TH VU A66 2017 006

TH VU A66 2017 007

TH VU A66 2017 008

TH VU A66 2017 009

TH VU A66 2017 010