Letzte Einsätze

BMA - Brandmeldeanlage
13.08.2020 um 12:50 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.08.2020 um 08:48 Uhr
Birstein (Vogelsbergstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
12.08.2020 um 11:59 Uhr
Bundesautobahn Bad Soden-Salmünster - Bad Orb/Wächtersbach
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.08.2020 um 20:22 Uhr
Salmünster (Weinstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
05.08.2020 um 11:09 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 60

Gestern 322

Monat 3622

Insgesamt 823447

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

JF UV Slue Freizeitlager 2019 002Die Jugendfeuerwehren des Unterverbandes Schlüchtern sind zwischen Mittwoch, 3. Juli und Sonntag, 7. Juli 2019 wieder auf Freizeitlager. Etwa 130 Kinder, Jugendlichen und Betreuer/innen sowie das Organisationsteam des JF-Vorstandes im Unterverband sind dazu nach Michelstadt im Odenwald gereist. Seit einigen Jahren findet das Unterverbandslager schon traditionell einmal im Jahr statt und erfreut sich großer Beliebtheit. Auch vier Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster sind diesmal wieder dabei: Die Jugendfeuerwehren Huttengrund, Katholisch-Willenroth, Kerbersdorf und Salmünster sind fester Bestandteil des Lagers. Steffen Werth (Huttengrund) und Frank Seidl (Ahl/Salmünster) aus dem Unterverbandsvorstand sind aus Bad Soden-Salmünster im Organisationsteam (Versorgung, Programm).

Die weiteren Jugendfeuerwehren kommen diesmal aus Sinntal (2): Altengronau, Züntersbach und aus Schlüchtern (4): Gundhelm, Hohenzell, Kressenbach, Schlüchtern.

Die Camp-Gemeinschaft tauchte unter dem Motto "Der Fluch des Odenwalds" in die Welt der Seeräuber und Piraten ein. Das Programm-Team mit Jessica Schnarr (Gemeindejugendfeuerwehrwartin Sinntal), Frank Seidl (Stv. Unterverbandsjugendfeuerwehrwart), Tim Beringer (Beisitzer Sinntal Unterverbandsvorstand) und Sophia Brulin (Betreuerin JF Katholisch-Willenroth) hatte das Rahmenprogramm vorbereitet. Am Mittwochabend wurde in die Geschichte eingeführt und schnell wurde klar, dass eine Mission auf die Kinder und Jugendliche wartete: Eine Piratencrew namens "Die dreiste Gemeinheit" hatte mit Gedanken von Zwietracht, Herzlosigkeit und Gewalt in der Region Angst und Bange verbreitet und immer mehr Seelen von guten Seeräubern und Piraten, die in guter Gemeinschaft zusammenlebten, geraubt. Sie raubten noch einen wichtigen Schatz der Gemeinschaft und flüchteten über verschiedene Bäche und Flüsse bis zum Camp-Gelände in Michelstadt, wo sie und der Schatz vom Fluch des Odenwaldes getroffen wurden. Nun galt es, diesen Fluch aufzuheben. Das kann nur der Klabautermann, der Seefahrerschreck, der dafür aber einen hohen Einsatz fordert: Nämlich durch das Engagement in 14 gemischten Teams aus allen Jugendfeuerwehren, äh Piratencrews in verschiedenen Turnieren und Spielen.

Der Anfang machte am Donnerstag, 4. Juli 2019 ein großes Piraten-Schmuggel-Turnier, im Prinzip ein Menschen-Kicker. Für jede geschmuggelte Ware (Ball im Tor) gab es 100 Punkte, im Finale 200 Punkte und es gab Sonderpunkte für die Platzierung etc. Die Siegermannschaften erreichten zwischen 2.800 bis 3.200 Punkte, manche erreichten zwar nur 300 Punkte, aber jeder Punkt zählt zum Schluss.

19.300 Punkte kamen am ersten Tag zusammen. Wie viele Punkte zum Auflösen des Fluches benötigt werden, weiß nur der Klabautermann ... Vom Hörensagen weiß man aber, dass zum Auflösen eines Fluches wohl mindestens 50.000 Punkte benötigt werden. Es gilt also noch vollen Einsatz am nächsten Tag bei den "Piratenspielen der Weltmeere" zu geben. 23 Stationen, die von den Betreuern/innen begleitet werden, stehen an und es gibt neben vielen Punkten auch wieder viel Spaß bei herrlichen Sommertemperaturen und blauem Himmel. Alle sind wohlauf, gut gelaunt und bei bester gemeinschaftlicher Stimmung. Eben wie es sein soll bei einem gemeinsamen Freizeitlager. :-) 

 

Fotos: Benjamin Tiyaworabun / Frank L. Seidl

 

JF UV Slue Freizeitlager 2019 029

JF UV Slue Freizeitlager 2019 030

JF UV Slue Freizeitlager 2019 031

JF UV Slue Freizeitlager 2019 032

 

JF UV Slue Freizeitlager 2019 001

JF UV Slue Freizeitlager 2019 002 

JF UV Slue Freizeitlager 2019 003

JF UV Slue Freizeitlager 2019 004 

JF UV Slue Freizeitlager 2019 005

JF UV Slue Freizeitlager 2019 006

JF UV Slue Freizeitlager 2019 007

JF UV Slue Freizeitlager 2019 008