Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
10.07.2020 um 17:17 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.07.2020 um 08:42 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
07.07.2020 um 09:02 Uhr
Salmünster (Am Palmusacker)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
06.07.2020 um 20:51 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße / Bahnhofstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
04.07.2020 um 11:35 Uhr
Ahl
Weiter lesen

Besucher

Heute 49

Gestern 291

Monat 2613

Insgesamt 815072

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 001Die Hischbornteiche an der Landstraße L 3178 hinter Hausen waren das Ziel einer Ortsbegehung der Feuerwehr Ahl gemeinsam mit der DRK-Wasserwacht Birstein am Dienstagabend, 1. Oktober 2019. Der vordere der "Drei Weiher" ist momentan abgelassen. Die Gelegenheit nutzten die Einsatzkräfte, um die Begebenheiten des Gewässers in diesem ungewohnten Zustand zu betrachten: Wie ist die Uferbeschaffenheit? Geht es langsam flach hinein oder steil und tief bergab, gibt es Besonderheiten, Untiefen, Hindernisse, besonders flache oder besonders tückische Stellen, die bei der Wasser- und Eisrettung relavant werden können? 

Die Seite, an dem der Wasserauslass (nordwestliches Ufer) ist, fällt beispielsweise besonders steil hinab. An der Stelle kann es um die 4 Meter Tiefe geben. Am südwestlichen Ufer geht es beispielsweise flacher ins Wasser.  

Durch den Teich führt ein schmales Bachbett.

Das beste Wetter hatten sich die Einsatzkräfte dafür nicht ausgesucht, denn auf der Hinfahrt gab es Starkregen. Glücklicherweise war es während der Ortsbegehung verträglicher, so dass zwar die Dämmerung schnell eintrat, aber es noch genug Zeit gab für eine ausgiebige Erkundung.

Aus Gründen des Naturschutzes und der Unfallgefahr - im Schlamm kann mal leicht steckenbleiben - bittet die Feuerwehr darum, stets im sicheren Uferbereich zu bleiben.   

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 001

Nordwestliches Ufer

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 002

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 003

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 004

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 005

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 006

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 007

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 008

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 009

Blick zum Nordufer Richtung Parkplatz / Kneippanlage

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 010

Südwestliches Ufer

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 011

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 012

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 013

Blick zur südöstlichen Seite (Richtung mittlerer Teich)

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 014

Kleine Insel

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 015

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 016

Bachbett entdeckt ...

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 017

Blick zum nordöstlichen Ufer (an der L 3178)

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 018

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 019

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 020

Blick Richtung Norden mit Bachlauf

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 021

Blick Richtung Südostufer (zum mittleren Teich)

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 022

Ortsbegehung Hirschbornteiche 2019 023

Am Nordostufer.